Im Moment sind 8 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Filme > 2004 > Riddick - Chroniken eines Kriegers
The Chronicles of Riddick
Riddick - Chroniken eines Kriegers
 
Genre:Action / Science Fiction
Kinostart:2. September 2004
Freigabe:ab 12 Jahren
Länge:119 Minuten
Verleih:Universal
 
Homepage
Mitwirkende
Stab: Hugh Johnson (Kamera), Tracy Adams, Martin Hunter und Dennis Virkler (Schnitt), David Twohy (Regie und Story) und Graeme Revell (Musik). Darsteller: Vin Diesel (Riddick), Colm Feore (Lord Marshal), Thandie Newton (Dame Vaako), Judi Dench (Aereon), Karl Urban (Vaako), Alexa Davalos (Kyra), Linus Roache (Purifier), Yorick van Wageningen (The Guv), Nick Chinlund (Toombs), Keith David (Imam), Mark Gibbon (Irgun), ... Roger R. Cross (Toal), Christina Cox (Eve Logan), Darcy Laurie (Sträfling), Ron Selmour (Gefängnisaufseher), Kim Hawthorne (Lajjun), Alexis Llewellyn (Ziza), Charles Zuckermann (Scales), Lorena Gale (Verteidigungsministerin), Christopher Heyerdahl (Helion Diplomat) und Aaron Douglas (Meccan Soldat). mehr.
Inhalt
Die kriegerischen Necromonger reisen von Planet zu Planet und vernichten alles und jeden, die sich ihnen nicht unterwerfen wollen. Dem ganzen ein Ende bereiten und den Frieden im Universum wiederherstellen, kann laut Botschafterin Aereon´s Prophezeiung nur ein Mann - Riddick. Dummerweise hat dieser überhaupt keine Lust, den Helden zu spielen. Er will einfach nur in Ruhe gelassen werden. Die Konfrontation mit den Necromonger scheint aber für ihn unausweichlich und mit der Gefangennahme... seiner alten Freundin Kyra kriegt er einen guten Grund, sich ihnen endlich zu stellen. So begibt sich Riddick auf Rettungsmission, nicht um die Welt retten, sondern einen Freund. mehr.
weiterführende Informationen
Dieser Film hat 2013 Riddick - Überleben ist seine Rache als Fortsetzung erfahren.
Trailer
Kritiken
Necromonger? Lord Marshall? Unsinn? Riddick ist der neuste Film mit Vin Diesel, dem laufenden Meister Propper Imitat.
  Riddick ist der letzte Überlebende seiner Rasse und somit die grösste Gefahr für die gemeinen Necromonger, die unter der Führung des Lord Marshalls jede Menge Pklaneten vernichten wollen. Riddick hat eigentlich keine Lust das Universum zu retten, macht ... es dann aber doch.
  Soviel zur Story des "Pitch Black" Nachfolgers. Mehr als den Hauptdarsteller hat das Werk dann auch nicht mehr mit dem guetn Vorgänger gemeinsam.
  Der Film wird dominiert von schlechten Sprüchen, übertriebener Action und Dialogen für die man die Darsteller am liebsten nach Analphabetia vebannen würde.
  Finger weg von diesem Film rate ich jedem, der schon XxX gehasst hat, den dies hier ist XxX im Weltall...
mehr. (1 Sterne/BN/7.10.04)
Solides Action-Märchen. Und wieder ein von professionellen Kritikern und Möchtergernintellektuellen verissener Film, der mir gut gefallen hat. Denn man man den Film einfach als das High-Tech-Action-Märchen akzeptiert, das er ist, kann man eine Menge Spaß mit dem Sequel zum damals ebenfalls überraschend guten "Pitch Black" haben. Alles, was ein gutes Märchen ... ausmacht, ist mit von der Partie: ein böser König, Ritter (auch schwarze), (Anti-) Helden, schöne Maiden und weise Omas. Das ganze angerichtet mit viel Special Effects in ansehnlicher Qualität, Prügerleien bis zum Umfallen und einer tragischen Liebesgeschichte und schon hat man die Chroniken eines Kriegers und knappe zwei Stunden bestes Popcorn-Kino. Dafür vergebe ich allen nur-arte-Guckern zum Trotz gerne 7 von 10 Kontaktlinsen in der IMDb. Als zusätzliches Schmankerl tritt übrigens Alexa "Sparky" Davalos, die Angel-Fans als Gwen Raiden bekannt sein dürfte, in ihrer ersten großen Kinorolle auf. Lecker! mehr. (4 Sterne/C4U/29.9.04)
Oldschool Action im Sci-Fi Gewand. Jeder der bei "The Chronicles Of Riddick" einen Sci-Fi Thriller erwartet, wird wohl entäuscht werden, denn Riddick ist eher ein klassischer Action Film in einer Sci-Fi Umgebung.
  Hier wird nicht eine tiefgründige oder epische Story erzählt, sondern ein harter Held kämpft sich durch allerlei brenzlige Situationen und lässt dabei immer ... mal wieder einen coolen Spruch ab.
  Vin Diesel entpuppt sich nach Pitch Black erneut als Idealbesetzung für die Rolle des dunklen Kriegers mit den Katzenaugen. Er mag kein grosser Schauspieler sein, aber als Actionstar in dieser Rolle ist er genial.
  Auch die übrige Besetzung ist für einen Actionfilm annehmbar und leistet gute Arbeit. Gerade auch Alexa Davalos als Myra hat mir gut gefallen.
  Die Optik von Riddick ist grösstenteils sensationell. Ma hat tief in die CGI Kiste gegriffen und eine opulente Sci-Fi Fantasy Welt geschaffen, die sich nicht zu verstecken braucht.
  Allerdings hat man es manchmal mit der Tricktechnick auch etwas übertrieben, so flackert gerade in der ersten Hälfte des Filmes oft das Bild von hell zu dunkel, was nach einiger Zeit etwas auf die Augen geht und die Kämpfe sind manchmal etwas sehr rasant geschnitten.
  Die ist für mich aber schon die eigentliche Kritik an dem Film, da ich das bekommen habe, was ich erwartet habe: Einen rasanten Action Film, der in einer Sci-Fi Umgebung angesiedelt ist, aber nicht für sich beansprucht ein nachdenklicher Sci-Fi Film zu sein.
  Man sollte ihn halt eher mit Action als mit Sci-Fi Filmen vergleichen, und da schneidet er doch ziemlich gut ab.
  Sicher ist Riddick Fastfood-Kost, aber auf einem guten Niveau und technisch brilliant.
mehr. (4 Sterne/YH/5.9.04)
Nutzerkommentare
Besser noch als Pitch Black. Dieser Film ist wesentlich besser als sein Vorgänger Pitch Black. Kämpfte Vin Diesel in Pitch Black noch gegen Monster, muss er sich dieses mal gegen eine Sekte, die Necromonger, behaupten, die sich auf einen unheiligen Kreuzzug quer durch die Galxies schlagen. Die Story ist wohl eher nebensächlich, dafür bietet der FIlm massig Action, tolle Kulissen und erstklassige Special Effects. Nicht nur für Fans von Pitch Black anzusehen. (4 Sterne/chw/14.12.04)
Forum zum Film
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Bewertung
Action:4,14 Sterne(11)
Anspruch:1,51 Sterne(9)
Erotik:1 Sterne(3)
Humor:1,84 Sterne(10)
Spannung:2,38 Sterne(10)
Story:2,19 Sterne(10)
Film:3,1 Sterne(12)
eigene Bewertung
Hier darf differenziert und sogar
mit 0 Sternen bewertet werden!
Bewertungs-Skala:
0 Sterneabsoluter Flop
1 Sterneziemlich schlecht
2 Sterneuntere Mittelklasse
3 Sterneobere Mittelklasse
4 Sternesehr gut
5 SterneTop-Ausnahme
Zum Bewerten bitte einloggen.
Neue Nutzer bitte registrieren.
Pro
Gute Action
tolle Kulissen
ein cooler Vin Diesel
Kontra
08/15 Story
Einzelbewertungen
Action:11
Anspruch:9
Erotik:3
Humor:10
Spannung:10
Story:10
Film:12
Summe aller Bewertungen:65
Filmstatistik
Die Nutzermeinung ist recht einig: Dieser Film sei unterdurchschnittlich.
arithmetisches Mittel:3,1
Standardabweichung:0,9
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen