Im Moment sind 10 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Filme > 2004 > Die Bourne Verschwörung
The Bourne Supremacy
Die Bourne Verschwörung
 
Genre:Action / Thriller
Kinostart:21. Oktober 2004
Freigabe:ab 12 Jahren
Länge:108 Minuten
Verleih:Universal
 
Homepage / Trailer

Mitwirkende
Stab: Paul Greengrass (Regie), Tony Gilroy (Drehbuch), Oliver Wood (Kamera), Richard Pearson und Christopher Rouse (Schnitt), Robert Ludlum (Novelle) und John Powell (Musik). Darsteller: Matt Damon (Jason Bourne), Franka Potente (Marie), Brian Cox (Ward Abbott), Julia Stiles (Nicky), Karl Urban (Kirill), Gabriel Mann (Danny Zorn), Joan Allen (Pamela Landy), Marton Csokas (Jarda), Tom Gallop (Tom Cronin), John Bedford Lloyd (Teddy), ... Ethan Sandler (Kurt), Michelle Monaghan (Kim), Karel Roden (Gretkov), Tomas Arana (Martin Marshall), Oxana Akinschina (Irena Neski), Jevgenij Sitochin (Mr. Neski), Marina Weis-Burgaslieva (Mrs. Neski), Tim Griffin (John Nevins), Sean Smith (Vic), Maxim Kovalevski (Ivan), Patrick Crowley (Jack Weller) und Keshav Nadkarni (Mr. Mohan). mehr.
Inhalt
Ex-Agent Jason Bourne lebt mit seiner Lebensgefährtin Marie Kreutz in einem kleinen Dorf in Indien, wo er hofft endlich seine Ruhe zu finden. Leider muss er merken, dass er seine Vergangenheit nicht so einfach abschütteln kann und so kommt es dann, dass bei einem Anschlag zwar nicht er, aber seine Freundin das Zeitliche segnet. Außerdem werden in Berlin bei einer CIA-Operation zwei Menschen getötet und bei einer Untersuchung findet man komischerweise seine Fingerabdrücke. Da läuft... anscheinend eine Verschwörung gegen ihn, nur wer ist für das Ganze verantwortlich? Um das herauszufinden und dem CIA ein für alle mal klarzumachen, ihn in Ruhe zu lassen, macht sich Jason auf den Weg nach Deutschland. mehr.
weiterführende Informationen
Dieser Film hat 2007 Das Bourne Ultimatum als Fortsetzung erfahren.
Kritiken
Außergewöhnlich. Dieser Film nimmt einen nicht nur mit rund um die Welt, er bietet auch ungewöhnliche Action. Der Titel ist gut gewählt, denn wie sonst kann man sich erklären, dass jemand, der sich in einen abgelegenen Teil der Welt zurück gezogen hat, plötzlich ins Fadenkreuz von Gewalt und Ränkespielen gerät? Der Zuschauer wird über die Hintergründe ... weitgehend im Dunkeln gelassen, und nimmt somit Teil an Jasons Amnesie. Doch dass er seine Fähigkeiten als Top-Agent nicht verloren hat, das stellt er den Schuldigen bald unter Beweis. Eine Mischung aus Rache und Wissensdurst treiben ihn an, doch Rache und Habgier stehen ihm im Weg. Im Grunde ist es enttäuschend zu sehen, welch billige Motive welch aufwändige Hetzjagd auf ihn auslösten. Wie er dem begegnet und das gesamte System austrickst, weil ihm gar keine andere Wahl bleibt, das wird aber wirklich actionreich und durchaus glaubwürdig dargestellt. Und dem Zuschauer bleibt gar nichts Anderes übrig, als die ganze Zeit auf den beständigen Underdog Jason zu halten. Eine Fortsetzung des Thrillers ist eigentlich unumgänglich, doch für diese Möglichkeit wurde schon subtil gesorgt.
  Nachtrag zur deutschen Version:
  Da kommt endlich mal wieder ein guter Agenten-Film ins Kino, aber in Deutschland denkt man gar nicht an eine gute Synchronisation. So wenig Liebe zum Detail ist mir schon lange nicht mehr aufgefallen. Wohl keine einzige Rolle ist mit einem etwa gleichaltrigen Synchronsprecher besetzt worden. Besonders krass kommt dies aber bei der Rolle der Mitt-Vierzigerin Pamela Landy zum Tragen, die mit der Stimme einer Mitt-Zwanzigerin ausgestattet wurde. Schade, weil man damit sehr viel vom guten Gesamteindruck vernichtet.
mehr. (4 Sterne/gw/24.10.04)
Forum zum Film
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Bewertung
Action:3,56 Sterne(8)
Anspruch:2,16 Sterne(8)
Erotik:0,26 Sterne(5)
Humor:0,15 Sterne(4)
Spannung:3,62 Sterne(8)
Story:2,86 Sterne(8)
Film:3,86 Sterne(9)
eigene Bewertung
Hier darf differenziert und sogar
mit 0 Sternen bewertet werden!
Bewertungs-Skala:
0 Sterneabsoluter Flop
1 Sterneziemlich schlecht
2 Sterneuntere Mittelklasse
3 Sterneobere Mittelklasse
4 Sternesehr gut
5 SterneTop-Ausnahme
Zum Bewerten bitte einloggen.
Neue Nutzer bitte registrieren.
Pro
atemberaubende Action
spannend von der ersten bis zur letzten Minute
Kontra
Story nur begrenzt logisch
wenig gelungene Synchronisation
Einzelbewertungen
Action:8
Anspruch:8
Erotik:5
Humor:4
Spannung:8
Story:8
Film:9
Summe aller Bewertungen:50
Filmstatistik
Die Nutzermeinung ist einig: Dieser Film sei überdurchschnittlich.
arithmetisches Mittel:3,86
Standardabweichung:0,35
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen