Im Moment sind 8 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Filme > 2005 > Per Anhalter durch die Galaxis
The Hitchhiker's Guide to the Galaxy
Per Anhalter durch die Galaxis
 
Genre:Science Fiction
Kinostart:9. Juni 2005
Kaufstart:13. Oktober 2005
Freigabe:ab 6 Jahren
Länge:109 Minuten
Verleih:Disney
 
Homepage / Infoseite

Mitwirkende
Stab: Garth Jennings (Regie), Douglas Adams und Karey Kirkpatrick (Drehbuch), Igor Jadue-Lillo (Kamera), Niven Howie (Schnitt), Douglas Adams (Buch) und Joby Talbot (Musik). Darsteller: Martin Freeman (Arthur Dent), Sam Rockwell (Zaphod Beeblebrox), Yasiin Bey (Ford Prefect), Zooey Deschanel (Tricia McMillan ("Trillian")), Bill Nighy (Slartibartfast), Anna Chancellor (Questular Rontok), John Malkovich (Humma Kavula), Warwick Davis (Marvin), Mason Ball (Vogon Minion), ... Jane Belson (Extra), Jerome St. John Blake (Vogon Guard), Caro Caccietta (Vogon), Brian Herring (Vogon Minion), Dominique Jackson (Fook), Katherine Smee (Vogon) und Jack Stanley (Lunkwill). mehr.
Inhalt
Keine Panik… In diesem Film lernen Sie lediglich den wahrscheinlich gewöhnlichsten Mann der Erde kennen. Dass er die Hauptrolle in einem der außergewöhnlichsten Abenteuer des Universums spielt – nämlich in der ebenfalls außergewöhnlich amüsanten Komödie PER ANHALTER DURCH DIE GALAXIS – ist, ehrlich gesagt, ein reiner Zufall. Aber immerhin wird der Erdling Arthur Dent im Laufe dieses Films mit Hilfe seines besten Freundes Ford Prefect der sich übrigens als Außerirdischer herausstellt,... was für Arthur Dent durchaus bereits außergewöhnlich genug wäre – lernen, dass ein Handtuch der nützlichste Gegenstand im Universum ist, die Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens erfahren und darüber hinaus bemerken, dass alles Wissenswerte im Universum in einem einzigen Buch zusammengefasst ist: im Reiseführer PER ANHALTER DURCH DIE GALAXIS. Dieser intensive Lernprozess setzt direkt nach der Zerstörung der Erde ein, die sich dummerweise beim Bau einer interstellaren Umgehungsstraße im Weg befand ... . mehr.
Kritiken
Witziges Gagfeuerwerk mit ein klein wenig Tiefgang. Lange haben alle Douglas Adams Fans auf den ersten Kinofilm warten müssen. Er selbst war noch an den Vorarbeiten zu diesem Film beteiligt. Natürlich beginnt auch der Film dort, wo alles begann, *g*, in Arthur Dents Vorgarten :=)). Auch sonst hält man sich sehr nah an die Buchvorlage, wenngleich trotzdem einige witzige Überraschungen ... gelingen. So etwa die Befreiung von Trillian von dem Planeten der Vogonen. Von Anfang an setzt man auf Tempo und hat es so tatsächlich geschafft, fast 2 Stunden lang den Zuschauer nicht zu Atem kommen zu lassen. Der Film braucht keinerlei Anlauf und man findet sich sofort wieder in der Welt von Douglas N. Adams. Mit britischen Humor ala Monty Python geht es dann erstmal in den nächsten Pub. Dort erklärt Ford Perfect dem Verdutzen Barmann das er sich beeilen solle, die Erde wird in 12 Minuten gesprengt. Als sich die Pubbesucher wenig später über die Saalrunde freuen kommt der ebenso lapidare Kommentar "Ihr habt noch 2 Minuten, bis die Erde untergeht" ... . Leider geht in dem Tempo des Filmes aber auch einiges von der Skurrilität des Buches unter. Wer allerdings das Buch nicht kennt, versteht nicht unbedingt alle Zusammenhänge. Wunderbar hinein in diesen schrägen britischen Humor passt Martin Freeman als Arthur Dent, wer den Prototyp eines "Briten" jenseits von der Peinlichkeit eines Mr Bean sucht, hier kann er ihn finden. Vieles in diesem Film wirkt allerdings ein klein wenig zu bemüht. Man spürt besonders in den Dialogen das ein wenig diese gewisse Leichtigkeit fehlt. Zynische Zeitgenossen würden wohl sagen, dass aus dem großen schrägen Erfolgsroman, eine etwas zu zahme Hollywoodkomödie mit britischem Einschlag gemacht wurde. "Per Anhalter durch die Galaxis" hat das Zeug zum Sommerhit, spritzig, witzig, schräg und skurril allerdings sollte der Zuschauer nicht unbedingt kurz zuvor das Buch gelesen haben (zuviel an Spannung könnte verloren gehen). Wer sich aber diesen "Pangalaktischen Donnergurgler" entgehen lässt, ist selber Schuld ... .
  Und noch ein Tipp zum Schluss, wer sich den Abspann schenkt verpasst den vielleicht schönsten Seitenhieb des ganzen Filmes ... .
mehr. (4 Sterne/ich/28.5.05)
Forum zum Film
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Bewertung
Action:2,69 Sterne(6)
Anspruch:2,12 Sterne(5)
Erotik:0,4 Sterne(3)
Humor:4,15 Sterne(6)
Spannung:2,09 Sterne(5)
Story:3,51 Sterne(6)
Film:3,73 Sterne(6)
eigene Bewertung
Hier darf differenziert und sogar
mit 0 Sternen bewertet werden!
Bewertungs-Skala:
0 Sterneabsoluter Flop
1 Sterneziemlich schlecht
2 Sterneuntere Mittelklasse
3 Sterneobere Mittelklasse
4 Sternesehr gut
5 SterneTop-Ausnahme
Zum Bewerten bitte einloggen.
Neue Nutzer bitte registrieren.
Pro
Humor a la Monty Python
schräg, witzig, skurril
absolutes Muss für Douglas Adams Fans
gelungene Umsetzung des gleichnamigen Buches
Kontra
etwas zu sehr bemüht
nicht immer geglückte Übersetzung
Einzelbewertungen
Action:6
Anspruch:5
Erotik:3
Humor:6
Spannung:5
Story:6
Film:6
Summe aller Bewertungen:37
Filmstatistik
Die Nutzermeinung ist einig: Dieser Film sei überdurchschnittlich.
arithmetisches Mittel:3,73
Standardabweichung:0,41
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen