Im Moment sind 8 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Filme > 2005 > Krieg der Welten
The War of the Worlds
Krieg der Welten
 
Genre:Horror / Science Fiction
Kinostart:30. Juni 2005
Freigabe:ab 12 Jahren
Länge:116 Minuten
Verleih:Universal
 
Homepage / Trailer
Meinung der Redaktion
Krieg der Welten“ erweist sich trotz großem Budget und entsprechender Werbung nicht als DAS Highlight und vermag es nur teilweise den hochgesteckten Erwartungen gerecht zu werden.
Mitwirkende
Stab: Steven Spielberg (Regie), David Koepp (Drehbuch), Janusz Kaminski (Kamera), Michael Kahn (Schnitt), H. G. Wells (Buch) und John Williams (Musik). Darsteller: Tom Cruise (Ray Ferrier), Justin Chatwin (Robbie Ferrier), Dakota Fanning (Rachel Ferrier), Tim Robbins (Ogilvy), Miranda Otto (Mary Ann Ferrier), David Alan Basche (Tim), Yul Vazquez (Julio), Cass Asher (Corporal Benjamin Russell), Benny Ciaramello (Staff Sgt. Morales), Amy Hohn, ... Ann Robinson, Rachelle Roderick (Rhoda), John Scurti (Ray's Boss), Columbus Short (Staff Sgt. Witherspoon) und Travis Aaron Wade (Capt. Bixby). mehr.
Inhalt
Die Menschheit wird von einer außerirdischen Macht unterwandert, die ihr technologisch weit überlegen ist. Das Motiv: Die minutiöse Planung einer Invasion, die alles Leben attackiert. Währenddessen geht der Alltag auf der Erde seinen gewohnten Gang. Die Ferriers, eine typisch amerikanische Familie, genießen ihr einigermaßen sorgenfreies Dasein. Es könnte immer so weitergehen. Stünden sie nicht plötzlich einem eiskalten Feind gegenüber, der keine verletzliche Seite zu haben scheint.... Ist die Zeit der menschlichen Zivilisation abgelaufen? Den Ferriers wie der gesamten Menschheit bleibt nur noch das Prinzip Hoffnung. Sie wissen, dass sie in den „Krieg der Welten" ziehen müssen. Doch sie wissen auch, dass ihre Chance, die größte Schlacht der Geschichte erfolgreich zu schlagen, verschwindend gering ist. mehr.
Nutzerkommentare
Spannende Unterhaltung. Stephen Spielberg macht aus der Vorlage von H.G. Wells Beachtliches. Nicht nur die bombastischen Riesenkatastrophen sind atemberaubend, auch die Panik der Massenszenen ist klasse eingefangen. Was Spielberg gern verwendet ist das Individuum als Gegenpol zur Masse (auch der bösen Feinde). Hier am Beispiel eines geschiedenen Ehepaares ... (Tom Cruise und Miranda Otto). Es ist auch kein echtes Remake eines früher gedrehten Films sondern ein eigeständiges Kunstwerk. Erweitert, verformt, überhöht.
  Der Spannungsaufbau gelingt dem Großmeister des Erzählens grandios. Erst sieht man nur kurz die tripodenähnlichen Raumschiffe, gefolgt von umwerfenden Zerstörungsorgien, später dann die Außerirdischen selbst und zwar im Kleinen: in einem Keller. Das sich schlangenartig durch den Raum bewegende Teil erinnert an das Glas-Wasser-Wesen in THE ABBYS. Im Keller hat Tim Robbins als eigenartiger Sonderling einen beeindruckenden Kurzauftritt. Bei der untergehenden Fähre kommt allerdings ein Titanic-Feeling auf. Die Spannungen zwischen Tom Cruise und seinen beiden Kindern heizen die allgemeine Stimmungslage zusätzlich an. Die Gefühle zwischen den beiden Exen werden nur angedeutet, tun dem FFE-Feeling am Ende keinen Abbruch. Tochter Rachel (Dakota Fanning) verdient es als Nachwuchssternchen erwähnt und gelobt zu werden.
  Spielberg kann unterhalten. Bei solchen Stoffen wie diesem hier ist er schier unschlagbar. Nicht so bei den War Horses oder Lincoln. Dabei ist er doch vielseitig wie ein Chamäleon. Er kann praktisch alles in Szene setzen. Der Krieg ist großes Kino.
mehr. (3,5 Sterne/ZM/13.7.15)
Forum zum Film
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Bewertung
Action:3,33 Sterne(16)
Anspruch:1,77 Sterne(16)
Erotik:0,2 Sterne(10)
Humor:0,39 Sterne(12)
Spannung:3,06 Sterne(16)
Story:2,53 Sterne(15)
Film:2,49 Sterne(15)
eigene Bewertung
Hier darf differenziert und sogar
mit 0 Sternen bewertet werden!
Bewertungs-Skala:
0 Sterneabsoluter Flop
1 Sterneziemlich schlecht
2 Sterneuntere Mittelklasse
3 Sterneobere Mittelklasse
4 Sternesehr gut
5 SterneTop-Ausnahme
Zum Bewerten bitte einloggen.
Neue Nutzer bitte registrieren.
Pro
Action in Hochglanzoptik
Kontra
schwacher Tom Cruise
inhaltlich schwach
Orginal von 1953 vermag mehr Spannung zu bieten
Einzelbewertungen
Action:16
Anspruch:16
Erotik:10
Humor:12
Spannung:16
Story:15
Film:15
Summe aller Bewertungen:100
Filmstatistik
Die Nutzermeinung ist recht geteilt: Dieser Film sei unterdurchschnittlich.
arithmetisches Mittel:2,49
Standardabweichung:1,05
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen