Im Moment sind 14 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Filme > 2005 > Siegfried
Siegfried
 
Genre:Komödie
Kinostart:28. Juli 2005
Kaufstart:2. Februar 2006
Freigabe:ab 6 Jahren
Länge:93 Minuten
Verleih:Constantin
 
Homepage
Mitwirkende
Stab: Sven Unterwaldt (Regie), Peter von Haller (Kamera), Herman Weigel (Produktion) sowie Tom Gerhardt und Herman Weigel (Buch). Darsteller: Tom Gerhardt (Siegfried), Mirja Boes (Gabi), Michael Brandner (Mime), Volker Büdts (Hagen), Diana Frank (Karin), Dorkas Kiefer (Kriemhild), Janine Kunze (Uschi), Axel Neumann (Alberich), Mirco Nontschew (Auftragskiller), Markus Maria Profitlich (Fleischer), Jan Sosniok (Gunther) und Daniela Witte (Anita). Sprecher: Maximilian Belle (Schwein), ... Atze Schröder (Drache), Otto Waalkes (Grashüpfer) und Elmar Wepper (Erzähler). mehr.
Inhalt
Nach Jahrhunderten voller Lügen ist es nun an der Zeit, seine wahre Geschichte zu erzählen ... Lange vor unserer Zeit: Das Rheinland liegt darnieder. Schlachten und Kriege haben es zerrüttet – über den Toten singen die Krähen ihr garstiges Lied. Das Böse hat triumphiert. Es scheint keine Hoffnung mehr zu geben ... Doch da: Ein Körbchen schwimmt den Rhein hinunter, getaucht in die ersten Strahlen der Sonne. Die heldenhafte Faust eines Babys durchschlägt den Korbdeckel machtvoll,... ein junger Recke richtet sich auf. Als er – von einem Ast unglücklich getroffen – in die Fluten stürzt, findet ihn Mime, der Schmied. Er nimmt ihn zu sich auf und umsorgt ihn wie seinen eigenen Sohn. Doch die Sache hat einen Haken: Der kleine Siegfried hat übernatürliche Kräfte und weiß nicht, wie er mit ihnen haushalten soll. Der Haupt-Stützpfeiler von Mimes Haus steht so ungünstig im Weg, und wenn er fällt, fallen mit ihm leider auch die ganzen Wände ... mehr.
Kritiken
Unterirdische Pointen, einfältige Dialoge. Zugegeben, wer diesen Film besucht, erwartet ohnehin nicht auf doppel-, hinter- und tiefgründige Dialoge und eine nie da gewesene Geschichte. „Siegfried“ dürfte jedoch auch an den Ansprüche der Freunde leichter und humorvoller Kinounterhaltung scheitern. Neben den durchgängig naiven Dialogen erwarten den Kinobesucher auch nur wenig ... Pointen. Und so wundert es nicht, dass dieser Film in zwei Monaten im Kasten war. Die Mängel des witzarmen Skripts, geschrieben von Tom Gerhardt, können selbst bekannte Komiker wie Mirko Nontschew und Markus Maria Profitlich nicht wettmachen.
  Einzige Erkenntnis nach diesem Film: Tom Gerhardt scheint über die Ballermann-Nummer nicht hinaus zu kommen. Wem diese gefällt, dem könnte es auch in diesem Film gelingen, an der ein oder anderen Stellen zu lachen. Allen anderen sei für einen Comedyfilm-Abend empfohlen lieber ein zweites Mal den Schuh des Manitu zu sehen.
mehr. (0,25 Sterne/scp/23.7.05)
Nutzerkommentare
Schlechter gehts kaum. Siegfried ist ein dermaßen schlechter Film, dass ich schon fast sagen könnte, er sei einer der schlechtesten Filme, die ich je gesehen habe.
  Die Witze sind hohl und von einfacher Struktur, es wird mal wieder mit der HAUDRAUFKOMIK gearbeitet, also ohne Worte.
  Die Story, soweit man das eine Story nennen kann, geht gar nicht und hat ... so gut wie keine Handlung und von den Schauspielern will ich gar nicht erst anfangen, man kann das noch nicht mal annähernd eine Leistung nennen, ich würde mich jetzt sogar soweit aus dem Fenster lehnen und sagen, dass das jeder beliebiger Mensch hätte besser spielen können.
  Altersempfehlung: für gar keinen, ist einfach zu schlecht:)
  Schulnote: 6
  Fazit: Einfach nur schlecht
mehr. (0 Sterne/MSMK/15.6.13)
Forum zum Film
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Bewertung
Action:0,3 Sterne(4)
Anspruch:0,13 Sterne(4)
Erotik:0,18 Sterne(3)
Humor:0,78 Sterne(6)
Spannung:0,36 Sterne(4)
Story:0,63 Sterne(6)
Film:0,66 Sterne(6)
eigene Bewertung
Hier darf differenziert und sogar
mit 0 Sternen bewertet werden!
Bewertungs-Skala:
0 Sterneabsoluter Flop
1 Sterneziemlich schlecht
2 Sterneuntere Mittelklasse
3 Sterneobere Mittelklasse
4 Sternesehr gut
5 SterneTop-Ausnahme
Zum Bewerten bitte einloggen.
Neue Nutzer bitte registrieren.
Pro
keine Pro vergeben
Kontra
flache Story, hohle Dialoge, wenig Pointen
bietet nichts für das man ins Kino gehen würde
der Film bietet einfach gar nichts
Einzelbewertungen
Action:4
Anspruch:4
Erotik:3
Humor:6
Spannung:4
Story:6
Film:6
Summe aller Bewertungen:33
Filmstatistik
Die Nutzermeinung ist recht einig: Dieser Film sei unterdurchschnittlich.
arithmetisches Mittel:0,66
Standardabweichung:0,67
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen