Im Moment sind 8 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Filme > 2006 > Lord of War - Händler des Todes
Lord of War
Lord of War - Händler des Todes
 
Genre:Action
Kinostart:16. Februar 2006
Freigabe:ab 16 Jahren
Länge:123 Minuten / 3356 Meter
Bildformat:Cinemascope
Verleih:Twentieth Century Fox
 
Homepage
Mitwirkende
Stab: Amir Mokri (Kamera), Zach Staenberg (Schnitt), Andrew Niccol (Regie und Buch) sowie Antonio Pinto, A. R. Rahman und Nathan Whitehead (Musik). Darsteller: Nicolas Cage (Yuri Orlov), Bridget Moynahan (Ava Fontaine), Jared Leto (Vitaly Orlov), Shake Tukhmanyan (Irina Orlov), Jean-Pierre Nshanian (Anatoly Orlov), Jasper Lenz (Gregor), Kobus Marx (Boris), Stephan De Abreu (Liev), Ian Holm (Simeon Weisz), Tanya Finch (Ingrid), Lize Jooste (Natasha), ... Ethan Hawke (Jack Valentine), Danie Struwig (Interpol Agent Ryan), Tony Caprari (Raoul), Jack Niccol (Nicolai (jung)), Annelene Terblanche (Angel), Yevgeni Lazarev (Uncle Dmitri), Zdenek Pechácek (Ukraine Major), Weston Cage (Vladimir), Larissa Bond (Alena), Sammi Rotibi (Andre Baptiste Jr.), Merriam Ngomani (Cheerleader Asura), Eamonn Walker (Andre Baptiste Sr.), Liya Kebede (Faith), Jasmine Burgess (Gloria), Tanit Phoenix (Candy), Kutcha (Interpol Agent Maxwell), Konstantin Egorov (Aleksei), Vadim Dobrin (Leonid), Tony Kgoroge (Mbizi), Jerry Mofokeng (Ernest), Mzwanele Jafta (General 'No Living Thing'), Carlin April (Jewel), Masisi Ndlumbini (Sadio), Bupe Chanda (Saran), Nalu Tripician (Nicolai), Jonathan Ave (Interpol Agent James), Akin Omotoso (General Solomon), Steve Ruge (A.T.F. Agent Callahan) und Steve J. Termath (FBI Agent Chris Durant). Sprecher: Donald Sutherland (Colonel Oliver Southern). mehr.
Inhalt
Der Handel mit Waffen ist ein dreckiges aber lukratives Geschäft. Und Yuri Orlov ist darin der Beste. Nach bescheidenen Anfängen in New Yorks Stadtteil Little Odessa steigt er gemeinsam mit seinem Bruder Vitali nach dem Fall des Eisernen Vorhangs zum mächtigsten Waffenschieber der Welt auf. Unmenschliche Diktatoren und legitime Staatsoberhäupter – Yuri versorgt sie alle. Partei ergreift er nicht, so lange die Kasse stimmt. Da heftet sich auf dem Höhepunkt seiner Karriere der Interpol-Agent... Jack Valentine an seine Fersen und Ehefrau Ava stellt ihn vor ein Ultimatum. Yuri will sich für die Familie entscheiden, doch seine Kunden sind ihm unangenehm treu... mehr.
Nutzerkommentare
Spannend, wichtig, mutig. Ein großartiger, stets aktueller Film über den globalen Waffenhandel. Trotz seiner fast zwei Stunden ist er nie langweilig. In überaus anschaulicher realistischer Komplexität wird hier an einem Vertreter der Branche, Yuri Orlov (Nicholas Cage) demonstriert, wie das Geschäft so läuft. Zugegeben der Kapitalismus funktioniert auf diese ... Weise: Schulden sind für die Geschäfte förderlich. Aber hier kommt noch hinzu, dass es sich um eine todbringende Ware handelt, die hier an skrupellose Killer, die sich Anführer nennen, verhökert wird.
  Auch die familiäre Seite von Yuri wird ausführlich dargestellt: die Eltern (russische Emigranten), sein Bruder Vitaly (Jared Leto), der drogenabhängige Loser der Familie und seine Frau Ava (Bridget Moynahan), die er durch Manipulationen heiratet, die ins Märchenhafte gehen. Und er wird auch nicht mit Brutalität gespart. Hier ist der Diktator André Baptiste (Eamonn Walker) stellvertretend zuständig für Willkür und Mord. Nach mehreren Sackgassen bieten sich immer wieder Fluchtwege an. Hier kommt Interpol mit Jack Valentine (Ethan Hawke) ins Spiel. Er hat ihn schon fast, doch Yuri entkommt eloquent und einfallsreich. Selbst als seine Frau Ava ihren Mann verrät, sein Bruder umkommt, bleibt Yuri auf freiem Fuß und ist unbeeindruckt. Frage ‘ Warum macht er das?‘ – ‘Wenn ich die Waffen nicht verkaufen würde, täten es andere.‘ Das wäre z.B. die Konkurrenz unter Simeon Weisz (Ian Holm) –‘Warum?‘- Antwort ‘Weil ich es einfach kann‘. So einfach ist das. Weisz zahlt mit seinem Leben.
  Der größte Waffenhändler sind die USA und an ihrer Spitze steht der Präsident. Spätestens seit George W. Bushs Präsidentschaft weiß man ja von den Beziehungen zum Konzern Halliburton. Hier kann man inklusive Logistik eine Armee mitsamt Equipment bestellen. Ein wichtiger und auch mutiger Film, in dem auch noch spannende Unterhaltung geboten wird.
mehr. (4 Sterne/ZM/28.10.14)
Forum zum Film
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Bewertung
Action:3,1 Sterne(12)
Anspruch:3,32 Sterne(12)
Erotik:1,07 Sterne(9)
Humor:1,81 Sterne(10)
Spannung:3,12 Sterne(11)
Story:3,48 Sterne(12)
Film:3,5 Sterne(13)
eigene Bewertung
Hier darf differenziert und sogar
mit 0 Sternen bewertet werden!
Bewertungs-Skala:
0 Sterneabsoluter Flop
1 Sterneziemlich schlecht
2 Sterneuntere Mittelklasse
3 Sterneobere Mittelklasse
4 Sternesehr gut
5 SterneTop-Ausnahme
Zum Bewerten bitte einloggen.
Neue Nutzer bitte registrieren.
Pro
keine Pro vergeben
Kontra
keine Kontra vergeben
Einzelbewertungen
Action:12
Anspruch:12
Erotik:9
Humor:10
Spannung:11
Story:12
Film:13
Summe aller Bewertungen:79
Filmstatistik
Die Nutzermeinung ist recht einig: Dieser Film sei überdurchschnittlich.
arithmetisches Mittel:3,5
Standardabweichung:0,67
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen