Im Moment sind 13 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Filme > 2006 > Inside Man
Inside Man
 
Genre:Thriller
Kinostart:23. März 2006
Freigabe:ab 12 Jahren
Länge:129 Minuten / 3521 Meter
Bildformat:Cinemascope
Verleih:Universal
 
Homepage / Trailer
Meinung der Redaktion
Spannungsarmer Hollywood-Thriller mit wenig Überraschungen. Vollkomen Klischeeüberladen und mit peinlicher/aufdringlicher Schleichwerbung durchsetzt langweilt der Film über weite Strecken. Das alles wäre ja noch im normalen Rahmen wäre da nicht eine gänzlich fehlbesetzte Jodie Foster, die in der Rolle der Madeliene White nicht einmal ihre fanatischsten Fans zu überzeugen vermag. Für uns ganz klar die Enttäuschung der Woche.
Mitwirkende
Stab: Spike Lee (Regie), Adam Erbacher und Barry Alexander Brown (Schnitt), Brian Grazer (Produktion), Matthew Libatique (Kamera), Russell Gewirtz und Adam Erbacher (Buch) und Terence Blanchard (Musik). Darsteller: Denzel Washington (Keith Frazier), Clive Owen (Dalton Russell), Jodie Foster (Madeliene White), Ashlie Atkinson (Burke), Cherise Boothe (Jeanette Davis), David Brown (Officer Carnow), Jonnie Brown (Richard Payne), Jay Charan (Mohammed bharti), ... Willem Dafoe (Captain Darius), Ruthann Debona (Teller), Kim Director (Stevie), Chiwetel Ejiofor (Det. Bill Mitchell), Frank Harts (Efrain Torres), Thierry Henry (Henry), Robert C. Kirk (Officer Borinsky), Marcia Jean Kurtz (Miriam), Heather Male (Katarina Anderson), Jason Manuel Olazabal (Sgt. Hernàndez), Florina Petcu (Ilina Miritia), James Ransone (Steve-O), Jamieson Rhyme (Denis Lenford), Reena Shah (Joynal Abdin), Michal Sinnott (Lori Minitte), Curtis Mark Williams (Eric) und Christopher Plummer. mehr.
Inhalt
„Warum ich den perfekten Bankraub begehe? Nun, weil ich es kann." Keine Frage: Dalton Russell hat dazu die Intelligenz, die Nerven und die Kaltblütigkeit. Das bekommt vor allem Detective Keith Frazier zu spüren. In diesem Katz-und-Maus-Spiel steht schnell fest, wer hier das Mäuschen ist. Während der eine verzweifelt versucht, die Geiseln zu retten, führen die Bankräuber im Inneren der Bank den dreistesten Coup aller Zeiten durch. Kann er überhaupt vereitelt werden? Und welche geheimnisvolle Rolle spielt Madaline White, die externe Beraterin?
Kritiken und Nutzerkommentare
Es sind noch keine Filmbesprechungen vorhanden.
Zum Verfassen eines Kommentars bitte einloggen.
Forum zum Film
ThemavonerstmalszuletztAntw.
Ungewöhnlicher BanküberfallZM5.1.11 11:380
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Bewertung
Action:2,39 Sterne(6)
Anspruch:0,98 Sterne(6)
Erotik:0,1 Sterne(4)
Humor:1,62 Sterne(6)
Spannung:2,36 Sterne(6)
Story:3 Sterne(6)
Film:2,71 Sterne(7)
eigene Bewertung
Hier darf differenziert und sogar
mit 0 Sternen bewertet werden!
Bewertungs-Skala:
0 Sterneabsoluter Flop
1 Sterneziemlich schlecht
2 Sterneuntere Mittelklasse
3 Sterneobere Mittelklasse
4 Sternesehr gut
5 SterneTop-Ausnahme
Zum Bewerten bitte einloggen.
Neue Nutzer bitte registrieren.
Pro
gewohnt routiniert umgesetzter Thriller
Kontra
spannungsarmer Hollywood-Thriller mit wenig Überraschungen
fehlbesetzte und wenig überzeugende Jodie Foster
Klischeehaft in Story und Figuren
eindeutig zu lang geraten
peinliche und nervende permanente Schleichwerbung
Einzelbewertungen
Action:6
Anspruch:6
Erotik:4
Humor:6
Spannung:6
Story:6
Film:7
Summe aller Bewertungen:41
Filmstatistik
Die Nutzermeinung ist recht einig: Dieser Film sei unterdurchschnittlich.
arithmetisches Mittel:2,71
Standardabweichung:0,86
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen