Im Moment sind 9 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Filme > 2006 > Eine Hochzeit zu dritt
Imagine Me & You
Eine Hochzeit zu dritt
 
Genre:Komödie
Kinostart:25. Mai 2006
Freigabe:ohne Altersbeschränkung
Länge:94 Minuten / 2541 Meter
Bildformat:Cinemascope
Verleih:X Verleih / Warner
 
Homepage

Mitwirkende
Stab: Sophie Balhetchet, Andro Steinborn und Barnaby Thompson (Produktion), Ben Davis (Kamera), Alex Mackie (Schnitt), Ol Parker (Regie und Buch) und Alex Heffes (Musik). Darsteller: Eva Birthistle (Edie), Darren Boyd (Cooper), Matthew Goode (Heck), Anthony Head (Ned), Lena Headey (Luce), Sharon Horgan (Beth), Celia Imrie (Tessa), Sue Johnston (Ella), Piper Perabo (Rachel), Rick Warden (Gordon), Boo Jackson (Lexi), ... Vinette Robinson (Zina), Ben Miles (Rob), Mona Hammond (Mrs. Edwards), Ruth Sheen (Mrs. Webster), Justine Mitchell (Laura), Gerard Horan (Trevor), Angel Coulby (Anna), Ben Willbond (David Steele), Krishan Naidoo (Natesh), Sharon Duncan-Brewster (Mr. Fosley), Andrew Dunford (Mr. Cornell) und Kellie Bright (Terri). mehr.
Inhalt
Eine Bilderbuchhochzeit: Rachel sieht im Hochzeitskleid „wie ein Sahnetörtchen“ aus – das findet nicht nur Schwester Lexi. Rachel hat ihren Traummann „Heck“ Hector gefunden: Er ist in Rachel verliebt, sieht gut aus und ist charmant. Was sollte sie sich mehr wünschen?
  Rachel könnte es nicht benennen, aber irgendetwas fehlt ihr. Dieses Etwas nimmt Gestalt an, als sie mit Heck vor dem Traualtar steht: Im Dunkel der Kirche erblickt sie zum ersten Mal die schöne Luce, die bei der... Hochzeitsfeier für die Blumenarrangements zuständig ist. Rachel ist wie vom Blitz getroffen. Ihre Verwirrung nimmt zu, als sie bei der anschließenden Feier erste Worte mit Luce wechselt und die hübsche Floristin geistesgegenwärtig Rachels vom Finger gerutschten Ehering aus der Punsch-Bowle fischt. Nachdem Rachels melancholischer Vater Ned von seiner chronisch unzufriedenen Frau Tessa bei seinem Toast auf das Brautpaar unterbrochen wird, nutzt Hecks Trauzeuge Cooper die Gelegenheit, selbst das Wort zu ergreifen – und es nach einer kurzen, anzüglichen Rede an den Bräutigam selbst weiterzureichen. Heck steht vor der Hochzeitsgesellschaft und bekommt kein Wort heraus. In diesem Moment rettet Rachel Heck aus der peinlichen Lage, nimmt ihm das Mikro aus der Hand und improvisiert seine Rede: „Hallo, ich bin Heck…“
  Der Alltag holt das junge Ehepaar ein. Falls jemand bemerken könnte, dass Rachel sich verändert, so hat zumindest Heck dafür keine Sensoren – zu sehr ist er mit der Einrichtung der gemeinsamen Wohnung beschäftigt, zu sehr nervt ihn sein Job: Im Büro wird er von seinem Chef Rob rücksichtlos ausgebeutet, denn Heck versteht es wie kein anderer, den Kunden bei ebenso windigen wie lukrativen Transaktionen das Blaue vom Himmel herunterzulügen.
mehr.
Kritiken
Zu schön um war zu sein. Völlig realitätsentrückte Romanze für Unverbesserliche. Die Braut (Piper Perabo „Coyote Ugly“) entdeckt auf ihrer Hochzeit, dass sie eigentlich in eine Frau (Lena Headey) verliebt ist. Ihr Mann (Matthew Goode) sieht das nicht so eng, ihre Eltern finden das auch total romantisch und am Ende liegen sich alle in den Armen. Für den abgeklärten ... Kinogänger ist das von der ersten Minute absehbar. Für Verliebte reicht zumindest der Kitschfaktor für einen netten Abend zu zweit. So richtig böse kann dem britisch-sympathischen Film aber niemand sein. mehr. (2 Sterne/lt/25.5.06)
Forum zum Film
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Bewertung
Erotik:2,05 Sterne(1)
Humor:2,05 Sterne(1)
Story:1,05 Sterne(1)
Film:2 Sterne(1)
eigene Bewertung
Hier darf differenziert und sogar
mit 0 Sternen bewertet werden!
Bewertungs-Skala:
0 Sterneabsoluter Flop
1 Sterneziemlich schlecht
2 Sterneuntere Mittelklasse
3 Sterneobere Mittelklasse
4 Sternesehr gut
5 SterneTop-Ausnahme
Zum Bewerten bitte einloggen.
Neue Nutzer bitte registrieren.
Pro
keine Pro vergeben
Kontra
keine Kontra vergeben
Einzelbewertungen
Erotik:1
Humor:1
Story:1
Film:1
Summe aller Bewertungen:4
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen