Im Moment sind 8 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Filme > 2007 > Neues vom Wixxer
Neues vom Wixxer
 
Genre:Komödie / Krimi
Kinostart:15. März 2007
Freigabe:ab 6 Jahren
Länge:98 Minuten / 2675 Meter
Bildformat:Cinemascope
Verleih:Constantin
 
Homepage
Mitwirkende
Stab: Cyrill Boss und Philipp Stennert (Regie), Jochen Stäblein (Kamera), Stefan Essl (Schnitt), Oliver Kalkofe, Bastian Pastewka und Oliver Welke (Buch) sowie Helmut Zerlett und Christoph Zirngibl (Musik). Darsteller: Oliver Kalkofe (Chief Inspector Even Longer), Bastian Pastewka (Inspector Very Long), Joachim Fuchsberger (Lord Dickham), Christiane Paul (Victoria Dickham), Sonja Kirchberger (Lady Dickham), Judy Winter (Schwester Lucipha), Hella von Sinnen (Schwester Stefanie), ... Christian Tramitz (Much Longer), Oliver Welke (Dr. Brinkman), Christoph Maria Herbst (Alfons Hatler), Chris Howland (Butler Hudson), Wolfgang Völz (Sir John), Lars Rudolph (Chucky Norris), Martin Semmelrogge (Der scharfe Eddie) und Thomas Heinze (Der Wixxer). mehr.
Inhalt
London (England), vor schon etwas längerer Zeit: In nebligen Gassen treiben schwere Jungs und leichte Mädchen ihr Unwesen. Jede Teepause könnte die letzte sein, gäbe es nicht Chief Inspector Even Longer und seinen treuen Begleiter Inspector Very Long. Seit die beiden Superhelden von Scotland Yard vor drei Jahren den WiXXer zur Strecke brachten, ist das Leben in der Metropole des Schreckens etwas weniger schrecklich. Und ähnlich wie beim Wetter machen die Londoner das Beste daraus.
  Auch... an diesem Tag spielen sie Bingo oder zetteln auf Mallorca Streit um Pool-Liegen an. Nicht ahnend, dass die Gefahr, den Porridgelöffel vorzeitig abzugeben, wieder dramatisch steigt. Denn: Es gibt Neues vom WiXXer! Eine lange Liste mit Todeskandidaten nämlich, die Long und Longer in schweißnassen Händen halten. Auf ihr stehen wohlbekannte Namen: Inspector Long soll innerhalb der nächsten 24 Stunden das Zeitliche segnen ebenso wie Victoria Dickham, die schöne Geliebte von Chief Inspector Longer und Tochter des legendären Ex-Chefs von Scotland Yard, Lord David Dickham. Und da sich im geräumigen Kühlraum des Yard-Pathologen Dr. Brinkman die ersten Leichen stapeln, ist jedem klar, dass die Drohung des WiXXers sehr ernst zu nehmen ist.
  Für Long und Longer beginnt ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit. Sie müssen den neuen WiXXer enttarnen. Und das möglichst bevor er sein blutiges Werk vollendet hat. Dabei haben sie nicht den Hauch einer Spur. Und alles, was sie wissen ist: Der WiXXer ist garantiert ein anderer, als alle vermuten. Sie beide inbegriffen. Ausführlicher Inhalt.
mehr.
weiterführende Informationen
Dieser Film ist eine Fortsetzung von Der Wixxer aus dem Jahr 2004.
Interview
Ein Interview mit Joachim Fuchsberger und Oliver Kalkofe, geführt von lt am 23.1.2007 in Berlin.
Kritiken
Angenehm albern. Der Schrecken mit der Totenkopfmaske ist zurück und versetzt London in Angst. Er hat es auf die hübsche Victoria Dickham (Christiane Paul) abgesehen. Inspector Very Long und sein Kollege Even Longer setzen alles daran, ihn dingfest zu machen. Doch auch Very Long steht auf der Abschussliste des Wixxers. Mit einem Feuerwerk an Gags und ... zahlreichen bekannten Gesichtern, wie „Blacky“ Fuchsberger und Christian Tramitz trifft die Fortsetzung des Comedyhits voll ins Schwarze und es bleibt spannend bis zum Schluss, wenn die Maske gelüftet wird. mehr. (3,5 Sterne/lt/16.3.07)
Abgedrehter geht’s immer. Viel versprochen hatte man sich seinerseits vom ersten WiXXer-Teil, war doch das Autorentrio Oliver Kalkofe, Oliver Welke und Bastian Pastewka scheinbar der Garant für kompromiss-, hemmungs- und respektlose Satire mit hohem Unterhaltungsfaktor. Leider wurden 2004 die Erwartungen enttäuscht durch eine lahme Story und zum großen Teil ... überambitionierten Witz, der allzu oft im Flachwasser versandete. Doch es geschehen noch Zeichen und Wunder, denn die Meister der TV-Amüsements haben sich das offensichtlich eine Lehre sein lassen. Nicht nur die Handlung ist nun deutlich straffer und hurtiger ausgefallen, auch wurde die Dose der Grotesken und abgedrehten Satiren noch mal kräftig aufgedreht und der Witz auch sehr gelungen ins Detail der Kulissen und Ausstattungen gesteckt. Das Slapstick-Gewitter wird außerdem mit einigen kongenialen Gastauftritten gewürzt, was alleine den Film schon jenseits von Gut und Böse stellt. Hinzukommt, dass nicht nur Bastian Pastewka und Oliver Kalkofe diesmal regelrecht in ihren Rollen aufgehen, sondern auch die Nebendarsteller, vor allen Christiane Paul und Christoph Maria Herbst, deutlich mehr Spielraum bekommen und diesen traumhaft witzig nutzen. Besonders die Hitler-Parodie des Letzteren stellt vieles vorher zu diesem Thema Dagewesene kongenial in den Schatten. Natürlich kann man die vielen und völlig überdrehten Drehungen und Wendungen der Story nicht ernst nehmen, auch sind Kulisse und Technik auf TV-Niveau. Doch wenn man das als zugehörig zum Konzept der illegitimen Erben von Edgar Wallace seinem Gärtner akzeptiert, dann kann man sich schnell einen Lachkrampf wegholen. Und wer ist nun der WiXXer? Das ist so wunderbar nebensächlich und abgedreht egal, dass es nur so eine Freude ist. Und das Komischste dabei: man ist sogar voller Erwartung auf den angekündigten dritten Teil „Triple WiXX“. mehr. (3,25 Sterne/chf/5.3.07)
Forum zum Film
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Bewertung
Action:2,36 Sterne(9)
Anspruch:1,54 Sterne(9)
Erotik:0,35 Sterne(8)
Humor:3,56 Sterne(9)
Spannung:1,92 Sterne(9)
Story:2,47 Sterne(9)
Film:3,11 Sterne(9)
eigene Bewertung
Hier darf differenziert und sogar
mit 0 Sternen bewertet werden!
Bewertungs-Skala:
0 Sterneabsoluter Flop
1 Sterneziemlich schlecht
2 Sterneuntere Mittelklasse
3 Sterneobere Mittelklasse
4 Sternesehr gut
5 SterneTop-Ausnahme
Zum Bewerten bitte einloggen.
Neue Nutzer bitte registrieren.
Pro
unterhaltsames Satire-Spektakel bis ins kleinste Detail
gut getrickste Spezialeffekte
Kontra
flache Story mit zu überdrehten Wendungen
nur etwa die Hälfte der Gags zündet
Einzelbewertungen
Action:9
Anspruch:9
Erotik:8
Humor:9
Spannung:9
Story:9
Film:9
Summe aller Bewertungen:62
Filmstatistik
Die Nutzermeinung ist recht einig: Dieser Film sei unterdurchschnittlich.
arithmetisches Mittel:3,11
Standardabweichung:0,94
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen