Im Moment sind 16 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Filme > 1970 > Belle de Jour - Schöne des Tages
Belle de jour
Belle de Jour - Schöne des Tages
 
Genre:Drama / Erotik
Erststart:15. September 1967
Neustart:20. Juli 2017
Freigabe:ab 16 Jahren
Länge:100 Minuten
Bildformat:Breitwand Narrow-Screen
Verleih:STUDIOCANAL

Inhalt
Severine, die mit ihrem Mann Pierre nicht intim werden kann, kompensiert ihre sexuelle Frustration mit masochistischen Phantasien. Die Neugier treibt sie in ein Bordell, wo sie - ohne das Pierre etwas ahnt - als „Schöne des Tages” das dritte Mädchen wird, das für Madame Anaïs arbeitet. Indem sie die Bedürfnisse ihrer Kunden befriedigt, scheint sie zugleich ihren inneren Frieden gefunden zu haben. Doch das Arrangement kippt als Marcel, ein leicht auf­brausender Stamm­kunde, darauf besteht Severine für sich alleine zu haben.
weiterführende Informationen
FSK-Einstufung 1967: ab 18
Trailer
Nutzerkommentare
Séverines Doppelleben. Die Grundidee ist der Ausbruch einer gelangweilten Arztgattin (Catherine Deneuve) aus dem Ehealltag. Sie verdingt sich als Edelnutte. Nach anfänglichem Zögern und Rumzicken wird sie immer lockerer. Nur ihrem Ehemann gegenüber (Jean Sorel) verweigert sie sich. Hier gibt es offenbar nur die sexfreie, reine Zuneigung!
  Ein formal geschlossener ... Bunuel: Anfang und Ende ist eine Kutschfahrt. Erst besetzt, dann leer. Entscheidend ist aber die surreale Machart des Films mit unerwartetem Szenenwechsel. Da gibt es Kindheitserinnerungen an Missbrauch oder die erste heilige Kommunion. Der gelungenste ist der Schuss beim Duell. Man sieht nicht einen Getroffenen der Kombattanten, sondern Séverine (Catherine Deneuve) blutend an einen Baum gefesselt. Später kommt dann noch der Dreckbewurf dazu. Das Ende mit einer Wunder-von-Lourdes Version für Séverines Ehemann Pierre) hinterlässt nur Staunen. Aber es sind gerade diese überraschenden Kurzszenen, die unvermittelt daherkommen, die den Film zu einem Erlebnis der besonderen Art machen. Und natürlich eine umwerfend gute Catherine Deneuve, die hier eine Entwicklung einer Frau zeigt, die anfangs verklemmt und feige, dann aber selbstbewusst und selbst bestimmt ist. Da stört es nicht weiter, dass gerade am Ende vieles nicht gezeigt, manches glatt verheimlicht wird. Ein Klassiker. mehr. (3,75 Sterne/ZM/11.7.13)
Forum zum Film
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Bewertung
Action:3 Sterne(1)
Anspruch:4,75 Sterne(1)
Erotik:1,75 Sterne(1)
Humor:0,85 Sterne(1)
Spannung:2,75 Sterne(1)
Story:4,65 Sterne(1)
Film:3,7 Sterne(1)
eigene Bewertung
Hier darf differenziert und sogar
mit 0 Sternen bewertet werden!
Bewertungs-Skala:
0 Sterneabsoluter Flop
1 Sterneziemlich schlecht
2 Sterneuntere Mittelklasse
3 Sterneobere Mittelklasse
4 Sternesehr gut
5 SterneTop-Ausnahme
Zum Bewerten bitte einloggen.
Neue Nutzer bitte registrieren.
Pro
keine Pro vergeben
Kontra
keine Kontra vergeben
Einzelbewertungen
Action:1
Anspruch:1
Erotik:1
Humor:1
Spannung:1
Story:1
Film:1
Summe aller Bewertungen:7
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen