Im Moment sind 13 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Filme > 2009 > The International
The International
 
Genre:Drama / Thriller
Kinostart:12. Februar 2009
Freigabe:ab 16 Jahren
Länge:118 Minuten
Bildformat:Cinemascope
Verleih:Sony
 
Homepage

Mitwirkende
Stab: Tom Tykwer (Regie), Tom Tykwer, Reinhold Heil und Johnny Klimek (Musik), Eric Warren Singer (Drehbuch), Lloyd Phillips, Charles Roven und Richard Suckle (Produktion), Frank Griebe (Kamera) und Mathilde Bonnefoy (Schnitt). Darsteller: Eric Warren Singer (Cashier), Clive Owen (Louis Salinger), Naomi Watts (Eleanor Whitman), Armin Mueller-Stahl (Wilhelm Wexler), Ulrich Thomsen (Jonas Skarssen), Brían F. O'Byrne (The Consultant), ... Michel Voletti (Viktor Haas), Patrick Baladi (Martin White), Jay Villiers (Francis Ehames), Fabrice Scott (Nicholai Yeshinski), Haluk Bilginer (Ahmet Sunay), Luca Barbareschi (Umberto Calvini), Alessandro Fabrizi (Inspector Alberto Cerutti), Felix Solis (Detective Iggy Ornelas), Jack McGee (Detective Bernie Ward), Nilaja Sun (Detective Gloria Hubbard), Steven Randazzo (Al Moody), Tibor Feldman (Dr. Isaacson), Remy Auberjonois (Sam Purvitz), Ty Jones (Eli Cassel), Ian Burfield (Thomas Schumer), Axel Milberg (Klaus Diemer), Thomas Morris (Chief Inspector Reinhard Schmidt), Oliver Trautwein (Dietmar Berghoff), Laurent Spielvogel (Commissioner Villon), Lucian Msamati (General Charles Motomba), Luca Calvani (Enzo Calvini), Gerolamo Fancellu (Mario Calvini), Ben Whishaw (Rene Antall), Darren Pettie (Elliot Whitman) und Georges Bigot (André Clement). mehr.
Inhalt
Interpol-Agent Louis Salinger und die New Yorker Staatsanwältin Eleanor Whitman sind entschlossen, eine der mächtigsten Banken der Welt zu Fall zu bringen. Während sie eine Reihe illegaler Aktivitäten aufdecken, folgen Salinger und Whitman der Spur des Geldes von Berlin nach Mailand, New York und Istanbul. Bald schon befinden sie sich mitten in einer hochriskanten Hetzjagd rund um den Globus, bei der sie durch ihre kompromisslose Hartnäckigkeit auch ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen: Denn ihre Zielpersonen machen vor nichts halt - nicht einmal vor Mord - um auch weiterhin Terroranschläge und Kriege finanzieren zu können.
Trailer
Nutzerkommentare
Einer gegen die Bank. Ein spannender Krimi mit ernüchternd visionärem Inhalt aus der Bankenbranche. Gleich die Anfangsszene bringt Spannung auf hoher Ebene und hält sie auch mit guten Tempowechseln über die eindrucksvolle Schießerei im Guggenberg bis hin zu einer verblüffenden Lösung, die mit einem lapidaren ’Gracie!’ beendet wird. Eine Aussage zum Schmunzeln, ... die alles ein wenig relativiert. Die Mordanschläge verfolgen das Prinzip der Kennedy-Morde und verdeutlichen die tödliche Macht des Kapitals. Die Dialoge enthalten Aussagen wie ’Gerechtigkeit ist eine Illusion’ und ’Man kann der Bank innerhalb des kapitalistischen Systems nicht das Handwerk legen’. Denn die Banken finanzieren Konflikte und verdienen an den Schulden. Mit der Figur, die Armin Müller-Stahl darstellt, kommt dann noch echte menschliche Tragik ins Spiel. Und seine philosophischen Überlegungen haben durchaus Niveau. Sicherlich hat Tykwer mit dieser internationalen Koproduktion den Weltmarkt bedient. Der deutsche Rahmen ist für ihn längst zu eng. Gekonnte Action mit Tiefgang. Davon will man mehr sehen. mehr. (3,5 Sterne/ZM/23.5.11)
Forum zum Film
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Bewertung
Action:3,54 Sterne(4)
Anspruch:3,41 Sterne(4)
Erotik:0,32 Sterne(3)
Humor:0,67 Sterne(3)
Spannung:3,56 Sterne(4)
Story:4,11 Sterne(4)
Film:3,82 Sterne(5)
eigene Bewertung
Hier darf differenziert und sogar
mit 0 Sternen bewertet werden!
Bewertungs-Skala:
0 Sterneabsoluter Flop
1 Sterneziemlich schlecht
2 Sterneuntere Mittelklasse
3 Sterneobere Mittelklasse
4 Sternesehr gut
5 SterneTop-Ausnahme
Zum Bewerten bitte einloggen.
Neue Nutzer bitte registrieren.
Pro
keine Pro vergeben
Kontra
keine Kontra vergeben
Einzelbewertungen
Action:4
Anspruch:4
Erotik:3
Humor:3
Spannung:4
Story:4
Film:5
Summe aller Bewertungen:27
Filmstatistik
Die Nutzermeinung ist einig: Dieser Film sei überdurchschnittlich.
arithmetisches Mittel:3,82
Standardabweichung:0,19
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen