Im Moment sind 8 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Filme > 2011 > World Invasion: Battle Los Angeles
Battle: Los Angeles
World Invasion: Battle Los Angeles
 
Genre:Action / Science Fiction
Kinostart:14. April 2011
Freigabe:ab 16 Jahren
Länge:116 Minuten / 3185 Meter
Bildformat:Cinemascope
Verleih:Sony
 
Homepage
Mitwirkende
Stab: Jonathan Liebesman (Regie), Christopher Bertolini (Drehbuch), Jeffrey Chernov, Ori Marmur und Neal H. Moritz (Produktion), Lukas Ettlin (Kamera), Christian Wagner (Schnitt) und Brian Tyler (Musik). Darsteller: Aaron Eckhart (Sgt. Michael Nantz), Ramon Rodriguez (2nd Lt. William Martinez), Cory Hardrict (Cpl. Jason Lockett), Gino Anthony Pesi (Cpl. Nick Stavrou), Ne-Yo (Cpl. Kevin Harris), James Hiroyuki Liao (LCpl. Steven Mottola), Bridget Moynahan (Michele), Noel Fisher (Pfc. Shaun Lenihan), ... Adetokumboh M'Cormack (Corpsman Jibril Adukwu), Bryce Cass (Hector Rincon), Michael Peña (Joe Rincon), Joey King (Kirsten), Michelle Rodriguez (TSgt. Elena Santos), Neil Brown Jr. (LCpl. Richard Guerrero), Taylor Handley (LCpl. Corey Simmons) und Lucas Till (Cpl. Scott Grayston). mehr.
Inhalt
Seit Jahren werden überall auf der Welt immer wieder UFO-Sichtungen gemeldet – in Buenos Aires, Seoul, Frankreich, Deutschland, China. Aber 2011 wird aus diesen Beobachtungen eine furchteinflößende Gefahr: Die Erde wird auf einmal von unbekannten Streitmächten angegriffen. Während die Menschen weltweit machtlos mit ansehen müssen, wie ihre Städte dieser Invasion zum Opfer fallen, wird Los Angeles der letzte Zufluchtsort der Menschheit in einem Krieg, den keiner sich vorzustellen... wagte. Nantz und sein Team müssen eine letzte Verteidigungslinie errichten und sich dem Kampf gegen einen übermächtigen Feind stellen. Ein Feind, wie er ihnen noch nie zuvor begegnet ist… mehr.
Trailer
Nutzerkommentare
Es rumpelt, es kracht, es langweilt! Jonathan Liebesman ("Der Fluch von Darkness Falls", "The Texas Chainsaw Massacre: The Beginning"), der bei diesem hyperaktiven, aber handlungsarmen Science-Fiction-Gewitter Regie führte, interessiert sich nicht im Geringsten für eine fesselnde Story oder seine Figuren, sondern vertraut auf ausgelatschte Versatzstück, wenn nicht sogar ... auf einen kompletten Recycling-Plot. Dass so keine Spannung aufkommen will, verwundert einen nicht. Denn ich bleibe dabei: Viel Getöse ist noch lang keine Spannung. Daran ändert auch nichts, wenn die sinnlose Action-Inflation durch eine Wackel-Dackel-Kamera auf authentisch getrimmt werden soll. Der einzige Effekt, der sich bei mir eingestellt hat war, dass mir nach einer Viertelstunde schwindlig wurde – ohne dass ich auch nur für eine Figur mehr als Gleichgültigkeit empfinden konnte.
  Dann nimmt sich diese Pubertäts-Vehikel auch noch bis zur Schmerzgrenze ernst und bricht seine Stereotypen nicht mal durch ein bisschen Selbstironie. Mal abgesehen vom unfreiwilligen Humor. Zum Beispiel bei den patriotischen Ansprachen: Kaum auszuhalten!
  Es sollte wohl eine Vollbedienung für Action- und Science-Fiction-Fans werden. Und was die Trickabteilung geleistet hat, kann sich durchaus sehen lassen, aber man muss schon extrem wenig Filme gesehen haben oder unter cineastischem Alzheimer leiden, um hier nicht beleidigt zu sein, weil man anscheinend für blöd gehalten wird und lieber vor Langeweile einzuschlafen.
  Nachdem so eine Gurke wie „Sucker Punch“ es letzte Woche auch in die Charts geschafft hat, befürchte ich, dass auch dieser Film erst mal kräftig durchstarten wird – und auch viele enttäuschte Gesichter produzieren wird.
  MOV!E D!CK
mehr. (1 Sterne/PDi/16.4.11)
Forum zum Film
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Bewertung
Action:3,73 Sterne(2)
Anspruch:0,7 Sterne(2)
Erotik:0,25 Sterne(1)
Humor:0,45 Sterne(1)
Spannung:0,7 Sterne(2)
Story:1,43 Sterne(2)
Film:1,75 Sterne(2)
eigene Bewertung
Hier darf differenziert und sogar
mit 0 Sternen bewertet werden!
Bewertungs-Skala:
0 Sterneabsoluter Flop
1 Sterneziemlich schlecht
2 Sterneuntere Mittelklasse
3 Sterneobere Mittelklasse
4 Sternesehr gut
5 SterneTop-Ausnahme
Zum Bewerten bitte einloggen.
Neue Nutzer bitte registrieren.
Pro
keine Pro vergeben
Kontra
keine Kontra vergeben
Einzelbewertungen
Action:2
Anspruch:2
Erotik:1
Humor:1
Spannung:2
Story:2
Film:2
Summe aller Bewertungen:12
Filmstatistik
Die Nutzermeinung ist recht einig: Dieser Film sei unterdurchschnittlich.
arithmetisches Mittel:1,75
Standardabweichung:0,7
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen