Im Moment sind 13 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Filme > 2011 > Green Lantern
Green Lantern
 
Genre:Action / Science Fiction
Kinostart:28. Juli 2011
Freigabe:ab 12 Jahren
Prädikat:wertvoll
Länge:114 Minuten / 3118 Meter
Bildformat:Cinemascope
Aufnahmeverfahren:3D
Verleih:Warner
 
Homepage
Mitwirkende
Stab: Martin Campbell (Regie), Greg Berlanti, Michael Green, Marc Guggenheim und Michael Goldenberg (Drehbuch), James Newton Howard (Musik), Dion Beebe (Kamera) und Stuart Baird (Schnitt). Darsteller: Ryan Reynolds (Hal Jordan und Green Lantern), Blake Lively (Carol Ferris), Peter Sarsgaard (Hector Hammond), Mark Strong (Sinestro), Tim Robbins (Hammond), Jay O. Sanders (Carl Ferris), Taika Waititi (Tom Kalmaku) und Angela Bassett (Dr. Waller).
Inhalt
Im ebenso endlosen wie geheimnisvollen Universum existiert seit Jahrhunderten eine kleine, aber schlagkräftige Einheit, die für Gesetz und Gerechtigkeit eintritt: das Green Lantern Corps. Jeder Green Lantern wird durch einen Eid auf die Bruderschaft der Krieger dazu verpflichtet, in der Galaxis Recht und Ordnung aufrechtzuerhalten. Alle tragen hierfür einen Ring, der ihnen übernatürliche Kräfte verleiht. Als durch einen neuen Gegner namens Parallax das Gleichgewicht der Kräfte... im Universum ins Wanken gerät, liegt das Schicksal der Green Lanterns – und der gesamten Erde – plötzlich in der Hand ihres jüngsten Rekruten: Er ist der erste Mensch, der in ihre Reihen aufgenommen wurde. Sein Name ist Hal Jordan. mehr.
Trailer
Kritiken
Nicht der Hellste. Der amerikanische Comicheld „Green Lantern“ erblickte in den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts das Licht der Welt und stand zeitlebens im Schatten seines Marvel-Pendants Superman. So ist es auch ein wenig bei der Verfilmung: DC kann das Stigmata der ewigen Nummer 2 nicht abschütteln und so freuen sich diesen Sommer wohl mehr Kinogänger ... auf „Captain Amerika“. Womit die Umsetzung der klassischen Geschichte der Heldwerdung eines unverantwortlichen Haudegens aber punkten kann, ist angenehme Selbstironie – und Ryan Reynolds. Er bringt die richtige Portion Charisma in die Figur des Piloten Hal Jordan, der durch einen Ring zum auserwählten Retter des Universums wird. Seine Leinwandpräsenz lässt selbst über einige Längen und einen dezent trashigen Plot hinwegsehen. mehr. (3 Sterne/lt/27.7.11)
Forum zum Film
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Bewertung
Action:3,1 Sterne(3)
Anspruch:0,45 Sterne(1)
Erotik:0,05 Sterne(1)
Humor:0,9 Sterne(3)
Spannung:2,17 Sterne(3)
Story:1,97 Sterne(3)
Film:3,15 Sterne(3)
eigene Bewertung
Hier darf differenziert und sogar
mit 0 Sternen bewertet werden!
Bewertungs-Skala:
0 Sterneabsoluter Flop
1 Sterneziemlich schlecht
2 Sterneuntere Mittelklasse
3 Sterneobere Mittelklasse
4 Sternesehr gut
5 SterneTop-Ausnahme
Zum Bewerten bitte einloggen.
Neue Nutzer bitte registrieren.
Pro
Ryan Reynolds reißts
visuell beeindruckendes Popcornkino
Kontra
nimmt sich sehr viel zeit für Charakterzeichnung
ist und bleibt mit Sicherheit der albernste Superheld bei DC
Einzelbewertungen
Action:3
Anspruch:1
Erotik:1
Humor:3
Spannung:3
Story:3
Film:3
Summe aller Bewertungen:17
Filmstatistik
Die Nutzermeinung ist einig: Dieser Film sei unterdurchschnittlich.
arithmetisches Mittel:3,15
Standardabweichung:0,28
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen