Im Moment sind 9 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Filme > 2011 > Attack the Block
Attack the Block
 
Genre:Action / Horror / Komödie / Science Fiction
Kinostart:22. September 2011
Kaufstart:24. Februar 2012
Freigabe:ab 16 Jahren
Länge:87 Minuten / 2391 Meter
Bildformat:Cinemascope
Verleih:Wild Bunch / capelight pictures
 
Homepage
Mitwirkende
Stab: Joe Cornish (Regie und Drehbuch), Steven Price (Musik), Thomas Townend (Kamera) und Jonathan Amos (Schnitt). Darsteller: Nick Frost (Ron), Jodie Whittaker (Sam), John Boyega (Moses), Luke Treadaway (Brewis), Alex Esmail (Pest), Terry Notary (The Creature), Paige Meade (Dimples), Leeon Jones (Jerome), Joey Ansah (Polizist), Jumayn Hunter (Hi-Hatz), Chris Wilson (Polizist), Danielle Vitalis (Tia), Simon Howard (Biggz), Maggie McCarthy (Margaret) und Jermaine Smith (Beats).
Inhalt
Auf dem Nachhauseweg wird die angehende Krankenschwester Sam in einem Viertel in Süd-London mitten auf einer einsamen Straße von einer Gang maskierter Jugendlicher umstellt. Gewalt liegt in der Luft – und explodiert doch ganz anders als erwartet: Ein Meteorit schlägt direkt neben den Kids in einem Auto ein. Während Sam fliehen kann, wird die völlig überraschte Gang von einem blutrünstigen Alien attackiert. Mit vereinten Kräften können die Kids zurückschlagen und den außerirdischen... Angreifer zur Strecke bringen. Doch zum Triumphieren bleibt keine Zeit, denn ein regelrechter Meteoritenhagel über London kündigt an, dass die Invasion jetzt erst richtig beginnt... Ausführlicher Inhalt. mehr.
Trailer
Kritiken
Wilde Jugend. Vor den jüngsten Ausschreitungen im Königreich mag es schizophren anmuten, einer Gruppe Jugendlicher dabei zuzusehen, wie sie sich gewaltsam den Weg durch die Straßen bahnen. Das ändert aber nichts daran, dass „Attack the Block“ ein riesengroßer Spaß für Genrefreunde und eine echte Frischzellenkur für das britische Kino ist.
  Moses ... (John Boyega) und seine Homies haben nichts Besseres zu tun, als die Straßen unsicher zu machen und bei ihrem Kumpel, dem Grasdealer Ron (Nick Frost) abzuhängen. Bis ein Gesteinsbrocken vom Himmel fällt und ein Alien mit rasiermesserscharfen Beißern aus dem Krater kriecht. Der Außerirdische erweist sich als äußerst flink und gefräßig. Gegen die Jungs sieht er allerdings kein Land. Der kleine war jedoch nur die Vorhut einer ganzen Armee von größeren Brocken und bald schwärmt ein Rudel tiefschwarzer Fellwesen mit fluoreszierenden Reißern durch die Straßen South Londons. Es wird Zeit, sich zu bewaffnen und die durch exzessives Videospielen erworbenen Skills erweisen sich als äußerst nützlich.
  Wild und respektlos lässt TV-Comedian Joe Cornish seine ungewöhnlichen Helden auf die Zuschauer los. Seine Protagonisten sind karikierte Witzfiguren, wenn sie die Brut mit Macheten malträtieren und Baseballschlägern bashen steigt trotzdem die Stimmung im Kinosaal. „Shaun of the Dead“-Macher Edgar Wright produzierte das Regiedebüt und sein Kumpel Nick Frost („Hot Fuzz“) übernahm eine Nebenrolle. Seine Auftritte mit dem von Luke Treadaway verkörperten benebelten Kiffer Brewis sind die Highlights in dieser cleveren, temporeichen Alien-Schlachtplatte.
mehr. (4 Sterne/lt/22.9.11)
Forum zum Film
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Bewertung
Action:3,8 Sterne(1)
Humor:2,05 Sterne(1)
Spannung:2,55 Sterne(1)
Story:2,7 Sterne(1)
Film:4,05 Sterne(1)
eigene Bewertung
Hier darf differenziert und sogar
mit 0 Sternen bewertet werden!
Bewertungs-Skala:
0 Sterneabsoluter Flop
1 Sterneziemlich schlecht
2 Sterneuntere Mittelklasse
3 Sterneobere Mittelklasse
4 Sternesehr gut
5 SterneTop-Ausnahme
Zum Bewerten bitte einloggen.
Neue Nutzer bitte registrieren.
Pro
wunderbar durchgeknallt und saubritisch
mit wenigen Mitteln alles erreicht
urkomisch vor allem in den Nebenrollen (Frost & Treadaway)
Kontra
keine Kontra vergeben
Einzelbewertungen
Action:1
Humor:1
Spannung:1
Story:1
Film:1
Summe aller Bewertungen:5
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen