Im Moment sind 8 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Filme > 2012 > The Cold Light Of Day
The Cold Light Of Day
 
Genre:Action / Thriller
Kinostart:3. Mai 2012
Kaufstart:4. Oktober 2012
Freigabe:ab 16 Jahren
Länge:94 Minuten
Bildformat:Cinemascope
Verleih:Concorde
 
Homepage
Mitwirkende
Stab: Mabrouk El Mechri (Regie), Scott Wiper und John Petro (Drehbuch), Lucas Vidal (Musik), Remi Adefarasin (Kamera) und Valerio Bonelli (Schnitt). Darsteller: Henry Cavill (Will Shaw), Verónica Echegui (Lucía), Bruce Willis (Martin Shaw), Sigourney Weaver (Jean Carrack), Joseph Mawle (Gorman), Caroline Goodall (Laurie Shaw), Rafi Gavron (Josh Shaw), Emma Hamilton (Dara), Michael Budd (Esmael), Roschdy Zem (Zahir), Óscar Jaenada (Maximo), ... Joe Dixon (Dixon), Jim Piddock (Meckler), Lolo Herrero (Reynaldo), Alex Amaral (Cesar), Mark Ullod (Vicente), Andrea Ros (Studentin) und Colm Meaney (Bandler). Sprecher: Nicolas Böll (Will Shaw), Zoraya Lopez (Lucía), Manfred Lehmann (Martin Shaw), Karin Buchholz (Jean Carrack), Heike Schroetter (Laurie Shaw), Jaron Löwenberg (Zahir), Carsten Otto (Josh Shaw), Viktor Neumann (Gorman), Sebastian Jacob (Maximo) und Josephine Schmidt (Dara). mehr.
Inhalt
Darauf hat sich die ganze Familie gefreut: Die Shaws sind aus den USA angereist, um einen gemeinsamen Segeltörn vor Spaniens Küste zu unternehmen. Doch was wie ein Traumurlaub beginnt, wird rasch zu einem lebensgefährlichen Alptraum, als Sohn Will nach einem Landausflug auf die gemietete Segelyacht zurückkehrt und statt seiner Familie nur Blutspuren und Indizien für einen Kampf vorfindet. Außer sich vor Sorge bittet Will die örtliche Polizei um Hilfe, aber die scheint in die Vorfälle... sogar verwickelt zu sein. Bevor sie auch Will in ihre Gewalt bringen kann, taucht wie aus dem Nichts dessen Vater Martin auf und kommt ihm zur Hilfe. Ganz offensichtlich wurden die restlichen Familienmitglieder von Geheimagenten entführt, die es auf eine Aktentasche abgesehen haben, die sich im Besitz von Martin befindet. Das erfährt Will von einer mysteriösen CIA-Agentin, die sich als Kollegin seines Vaters ausgibt und ihm ihre Hilfe anbietet. Will traut ihr nicht, muss aber feststellen, dass sein Vater nicht nur wie er selbst als Unternehmensberater arbeitet, sondern eine Doppel-Existenz führt, deren zweites Leben eine Tätigkeit für die amerikanische Botschaft und den US-Geheimdienst einschließt. Was hat Martin zu verbergen? Will bleiben weniger als 21 Stunden, um eine Verschwörung aufzudecken, anderenfalls drohen die Entführer mit der Ermordung der Gekidnappten. Ausführlicher Inhalt. mehr.
Trailer
Kritiken und Nutzerkommentare
Es sind noch keine Filmbesprechungen vorhanden.
Zum Verfassen eines Kommentars bitte einloggen.
Forum zum Film
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Bewertung
Action:2,33 Sterne(2)
Anspruch:0,53 Sterne(2)
Spannung:2,45 Sterne(2)
Story:2,17 Sterne(2)
Film:4,35 Sterne(1)
eigene Bewertung
Hier darf differenziert und sogar
mit 0 Sternen bewertet werden!
Bewertungs-Skala:
0 Sterneabsoluter Flop
1 Sterneziemlich schlecht
2 Sterneuntere Mittelklasse
3 Sterneobere Mittelklasse
4 Sternesehr gut
5 SterneTop-Ausnahme
Zum Bewerten bitte einloggen.
Neue Nutzer bitte registrieren.
Pro
keine Pro vergeben
Kontra
keine Kontra vergeben
Einzelbewertungen
Action:2
Anspruch:2
Spannung:2
Story:2
Film:1
Summe aller Bewertungen:9
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen