Im Moment sind 10 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Filme > 2012 > Pension Freiheit
Pension Freiheit
 
Genre:Komödie / Krimi
Kinostart:26. April 2012
Länge:90 Minuten
Bildformat:16:9
Verleih:Movienet
 
Homepage
Mitwirkende
Stab: Markus Kleinhans (Regie), Marcus H. Rosenmüller, Burkhard Feige und Benedikt Fuhrmann (Gastregie), Maximilian Czysz und Markus Kleinhans (Drehbuch), Benedikt Fuhrmann (Kamera) und Stefan Lenz (Turbolenz) (Musik). Darsteller: Adnan Erten (Kommissar Walter Degenhardt), Luky Zappatta (Kommissar Rio Hartmann), Stefan Schneider (Polizist Stevie), Florian Schröder (Franziskaner), Herbert Übelacker (Himself (Polizeichef)), Katharina Abt (Patrizia Lehmann), Inge Dünzl (Annette Degenhardt), ... Jürgen Tonkel (Feuerwehr-Kommandant), Rosetta Pedone (Frau des Feuerwehrkommandanten), Stefan Rannersberger (Gerichtsmediziner), Falk Janisch (Peter Tschöppe) und Johannes Kraus (Finanzbeamter). mehr.
Inhalt
Bad Tölz im Jahr 1988 – Kommissar Walter Degenhardt kehrt von einem Ausflug mit seiner Geliebten Patrizia Lehmann zurück, als eine Detonation die Luft erschüttert. Wie die Ermittlungen später ergeben werden, handelt es sich dabei um die Explosion einer Briefbombe – adressiert an den Besitzer der Pension Freiheit. Degenhardt und sein Kollege Rio Hartmann übernehmen den brenzligen Fall. Doch dann reißen plötzlich zwei Beamte des BND die Ermittlungen an sich. Wenig später wird Patrizia... Lehmann tot aufgefunden. Und Degenhardt ist der festen Überzeugung, dass seine Geliebte, mit der er aufgrund seiner desolaten Ehe ein neues Leben anfangen wollte, ermordet wurde. Nun gibt es für die beiden Kommissare, die gegensätzlicher nicht sein könnten, kein Halten mehr. Sie beginnen, auf eigenen Faust zu recherchieren und kommen so einer Schleuserbande und der Stasi auf die Spur. Mit Hilfe eines Franziskaner-Paters und dem gewitzten Polizisten Stevie können sie einen weiteren Mord gerade noch verhindern und die beiden Stasi-Agenten zur Strecke bringen. Ausführlicher Inhalt. mehr.
weiterführende Informationen
Dieser Film ist eine Fortsetzung von Tödliche Verbindungen aus dem Jahr 2006.
Trailer
Kritiken und Nutzerkommentare
Es sind noch keine Filmbesprechungen vorhanden.
Zum Verfassen eines Kommentars bitte einloggen.
Forum zum Film
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Bewertung
noch nicht bewertet
eigene Bewertung
Hier darf differenziert und sogar
mit 0 Sternen bewertet werden!
Bewertungs-Skala:
0 Sterneabsoluter Flop
1 Sterneziemlich schlecht
2 Sterneuntere Mittelklasse
3 Sterneobere Mittelklasse
4 Sternesehr gut
5 SterneTop-Ausnahme
Zum Bewerten bitte einloggen.
Neue Nutzer bitte registrieren.
Pro
keine Pro vergeben
Kontra
keine Kontra vergeben
Einzelbewertungen
zu wenige Filmbewertungen
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen