Im Moment sind 11 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Filme > 2013 > Prisoners
Prisoners
 
Genre:Thriller
Kinostart:10. Oktober 2013
Freigabe:ab 16 Jahren
Länge:154 Minuten
Bildformat:Breitwand Wide-Screen
Verleih:Tobis
 
Homepage
Mitwirkende
Stab: Denis Villeneuve (Regie), Aaron Guzikowski (Drehbuch), Broderick Johnson, Kira Davis, Andrew A. Kosove und Adam Kolbrenner (Produktion), Steven P. Wegner (Co-Produktion), Roger Deakins (Kamera), Joel Cox und Gary Roach (Schnitt) und Jóhann Jóhannsson (Musik). Darsteller: Hugh Jackman (Keller Dover), Jake Gyllenhaal (Det. Loki), Maria Bello (Grace Dover), Terrence Howard (Franklin Birch), Viola Davis (Nancy Birch), Paul Dano (Alex Jones), ... Melissa Leo (Holly Jones), David Dastmalchian (Bob Taylor), Len Cariou (Pater Patrick Dunn), Dylan Minnette (Ralph Dover), Erin Gerasimovich (Anna Dover), Kyla Drew Simmons (Joy Birch), Wayne Duvall (Captain Richard O'Malley), Sandra Ellis Lafferty (Fr. Milland), Jeff Pope (Elliot Milland) und Jason Davis (Paul Brewer). mehr.
Inhalt
Keller Dover, raubeiniger Handwerker aus Pennsylvania, liebt seine kleine Tochter über alles. Als sie an Thanksgiving zusammen mit ihrer besten Freundin gekidnappt wird, führt die Spur zu einem heruntergekommenen Wohnmobil. Dessen Besitzer Alex ist schnell geschnappt, doch Detective Loki kann ihm nichts nachweisen. Zähneknirschend muss er den geistig minderbemittelten Alex laufen lassen. Dover dagegen ist fest von Alex' Schuld überzeugt – so fest, dass er beschließt, das Gesetz in die eigene Hand zu nehmen. Er entführt Alex und versucht, ihm mit aller Macht ein Geständnis abzuringen... Ausführlicher Inhalt.
Trailer
Nutzerkommentare
Eines der Thriller-Highlights des Jahres. Mit viel Gespür für leicht entzündliche Spannung inszeniert der Franco-Kanadier Denis Villeneuve seinen Psycho-Thriller, anscheinend mit dem festen Vorsatz, die nervliche Belastungsgrenze der Zuschauer zu testen. Wobei die beiden Hauptdarsteller Hugh Jackman und Jake Gyllenhaal – und nicht nur die - schauspielerisch alle Register ziehen ... und dabei auch psychische Grenzen überschreiten. Beide verkörpern ihre Rollen mit so beeindruckender Intensität, dass die Darstellungen zu den besten ihrer Karrieren gezählt werden dürfen.
  Dass das möglich ist, dafür sorgt eines der cleversten Drehbücher der letzten Jahre, das mehr als einmal mit verblüffenden Wendungen überrascht. Aber nur so konnte ein Thriller mit eindringlicher Geschichte und mitreißenden Szenen entstehen, die sich ins Hirn einbrennen und so schnell auch nicht mehr verlassen.
  Darüber hinaus hat “Prisoners”, wie jeder gute Psychothriller, mehr als eine Erzählebene, was sich schon im Filmtitel andeutet. Denn hier sind alle Gefangene: Manche physisch, andere psychisch und einige beides zusammen. Gefangen ist aber auch der Zuschauer, der sich vor Anspannung in die Armlehnen verkrallt – oder in die Unterarme des Sitznachbarn.
  MOV!E D!CK
mehr. (4,5 Sterne/PDi/13.10.13)
Forum zum Film
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Bewertung
Action:3,73 Sterne(2)
Anspruch:4,08 Sterne(2)
Erotik:0,45 Sterne(2)
Humor:0,53 Sterne(2)
Spannung:4,15 Sterne(2)
Story:3,98 Sterne(2)
Film:4,22 Sterne(2)
eigene Bewertung
Hier darf differenziert und sogar
mit 0 Sternen bewertet werden!
Bewertungs-Skala:
0 Sterneabsoluter Flop
1 Sterneziemlich schlecht
2 Sterneuntere Mittelklasse
3 Sterneobere Mittelklasse
4 Sternesehr gut
5 SterneTop-Ausnahme
Zum Bewerten bitte einloggen.
Neue Nutzer bitte registrieren.
Pro
brillant gespielt
actiongeladener Thriller
bis zum Schluss packend
Kontra
keine Kontra vergeben
Einzelbewertungen
Action:2
Anspruch:2
Erotik:2
Humor:2
Spannung:2
Story:2
Film:2
Summe aller Bewertungen:14
Filmstatistik
Die Nutzermeinung ist einig: Dieser Film sei überdurchschnittlich.
arithmetisches Mittel:4,22
Standardabweichung:0,28
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen