Im Moment sind 10 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Filme > 2014 > Saving Mr. Banks
Saving Mr. Banks
 
Genre:Drama / Reality
Kinostart:6. März 2014
Freigabe:ohne Altersbeschränkung
Prädikat:besonders wertvoll
Länge:131 Minuten
Bildformat:Cinemascope
Drehzeit:September bis November 2012
Verleih:Disney
 
Homepage
Mitwirkende
Stab: John Lee Hancock (Regie), Kelly Marcel und Sue Smith (Drehbuch), Alison Owen, Ian Collie und Philip Steuer (Produktion), John Schwartzman (Kamera), Mark Livolski (Schnitt) und Thomas Newman (Musik). Darsteller: Emma Thompson (P. L. Travers), Tom Hanks (Walt Disney), Paul Giamatti (Ralph), Jason Schwartzman (Richard Sherman), Bradley Whitford (Don DaGradi), Annie Rose Buckley (Ginty), Ruth Wilson (Margaret Goff), B. J. Novak (Robert Sherman), ... Rachel Griffiths (Tante Ellie), Kathy Baker (Tommie), Colin Farrell (Travers Goff), Melanie Paxson (Dolly), Andy McPhee (Hr. Belhatchett), Ronan Vibert (Diarmuid Russell), Michelle Arthur (Polly) und Dendrie Taylor (Lillian Disney). mehr.
Inhalt
Mary Poppins’ langer Weg auf die Leinwand beginnt, als Walt Disney seinen Töchter verspricht, ihr Lieblingsbuch zu verfilmen: „Mary Poppins“ von P. L. Travers. Bei seinen Bemühungen um die Filmrechte gerät er jedoch an eine dickköpfige Schriftstellerin, die keinesfalls vorhat, ihr magisches Kindermädchen der Hollywood-Maschinerie zum Fraß vorzuwerfen. Nach jahrelangem Verhandeln kann Disney sie Anfang der 60er Jahre überreden, nach Los Angeles zu kommen und sich seine Ideen für... eine Kino-Adaption anzuhören. In diesen kurzen zwei Wochen des Jahres 1961 setzt Walt Disney alle Hebel in Bewegung. Mit fantasievollen Storyboards und den fröhlichen Songs der talentierten Sherman Brüder startet er eine umfassende Kreativ-Offensive, die bei der kratzbürstigen Travers allerdings keine Wirkung zeigt. Denn P. L. Travers verbindet mit ihrer Titelheldin eine ganz persönliche Geschichte, die bis in ihre Kindheit zurück reicht. Die starrköpfige Autorin muss sich erst den Geistern ihrer eigenen Vergangenheit stellen, bevor sie Mary Poppins ziehen lassen kann. Ausführlicher Inhalt. mehr.
Trailer
Nutzerkommentare
Vater Banks. Der Titel kaschiert die Geschichte dahinter total. Man kann nicht ahnen, dass es um die Verfilmung von ‘Mary Poppins‘ geht. Die Autorin Pamela Travers (Emma Thompson) verhandelt mit Walt Disney (Tom Hanks) über die Rechte ihren Roman zu verfilmen. Eine an sich trockene Angelegenheit, die zum einen durch die beiden Hauptdarsteller hervorragend ... rüberkommt. Hier glänzt besonders Pam als kratzbürstige, sonderbare Jungfer. Ihr gelingt es bei aller schrullenhaften Kauzigkeit letztendlich sympathisch zu wirken. Sie ist eine typische Vater-Tochter (Sein Vorname Travers und im Buch heißt er Mr Banks). Zum anderen sind die Retros aus Pams Kindheit so warmherzig und symptomatisch für eine schwere Jugend mit versoffenem aber liebevollem Vater (Colin Farrell), dass der Fortgang der Handlung das Wohlfühlgefühl wie von selbst steigert. Von den gut gecasteten Nebenrollen sei nur der Chauffeur Ralph (Paul Giamatti) erwähnt, der als erster Pams vergrabenen Emotionen freilegt. Sie hat ihr Herz mit Retro-Stacheldraht umzäunt, der erst nach einer Aussprache zwischen ihr und Walt aufgebrochen und abgebaut wird. Emma Thompson macht das überzeugend bis hin zur befreienden Träne. Originalszenen aus dem Klassiker der 60er Jahre werden eingespielt. Das ist alles Old School, aber es passt gut zusammen. Sogar das hier neu erfundene längste Wort der englischen Sprache ‘supercalifragilisticexpialidocious‘ gehört in diesem Zusammenhang erwähnt. Ein Feel-Good-Movie, das noch tiefer berührt als Peter Pan, weil der Film noch eine weitere Dimension besitzt. mehr. (3,75 Sterne/ZM/18.12.16)
Forum zum Film
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Bewertung
Action:1,8 Sterne(2)
Anspruch:2,65 Sterne(2)
Erotik:0,68 Sterne(2)
Humor:3,58 Sterne(2)
Spannung:2,85 Sterne(2)
Story:3,75 Sterne(2)
Film:3,92 Sterne(2)
eigene Bewertung
Hier darf differenziert und sogar
mit 0 Sternen bewertet werden!
Bewertungs-Skala:
0 Sterneabsoluter Flop
1 Sterneziemlich schlecht
2 Sterneuntere Mittelklasse
3 Sterneobere Mittelklasse
4 Sternesehr gut
5 SterneTop-Ausnahme
Zum Bewerten bitte einloggen.
Neue Nutzer bitte registrieren.
Pro
keine Pro vergeben
Kontra
keine Kontra vergeben
Einzelbewertungen
Action:2
Anspruch:2
Erotik:2
Humor:2
Spannung:2
Story:2
Film:2
Summe aller Bewertungen:14
Filmstatistik
Die Nutzermeinung ist einig: Dieser Film sei überdurchschnittlich.
arithmetisches Mittel:3,92
Standardabweichung:0,07
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen