Im Moment sind 8 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Filme > 2015 > Unbroken
Unbroken
 
Genre:Biografie / Drama
Kinostart:15. Januar 2015
Freigabe:ab 12 Jahren
Prädikat:wertvoll
Länge:37 Minuten
Bildformat:Cinemascope
Verleih:Universal
Inhalt
Die unglaubliche Geschichte des Olympioniken und Kriegshelden Louis „Louie“ Zamperini (Jack O’Connell), der, zusammen mit zwei anderen Besatzungsmitgliedern, nach einem Flugzeugabsturz im zweiten Weltkrieg für 47 Tage auf einem Schlauchboot überlebte, nur um von der japanischen Marine gefangen genommen zu werden.
Trailer
Nutzerkommentare
Eine wahre Geschichte... "Unbroken" ist die unglaubliche Geschichte von Louis Zamperini. Als Sohn Italienischer Einwanderer ist der kleine "Louie" eher ein Fall für den Jugendrichter als ein Musterknabe. Erst sein großer Bruder Pete bringt ihn zurück auf die „gerade Bahn“, als er in ihm das Talent zu einem begnadeten Langstreckenläufer entdeckt. Innerhalb ... weniger Jahre schafft es „Louie“ sogar in die Leichtathletik-Nationalmannschaft der USA und fährt mit zur Olympiade nach Berlin. Wo er ebenfalls für eine kleine Sensation sorgt, als der Nobody überraschend auf dem Treppchen landet. Doch als der zweiten Weltkrieg ausbricht, ist erst mal Schluss mit der Sportlerkariere. Stattdessen landet er als Teil einer Bomberbesatzung im Pazifikraum.
  Doch einer ihrer Einsätze endet mit einem Flugzeugabsturz im Meer, den nur er und zwei seiner Kameraden überleben.
  Und so treiben sie tagelang in einem Schlauchboot auf den Wellen umher und müssen sich mit mangelnden Wasser- und Lebensmittelvorräten, sowie Haien, MG-Beschuss vom Himmel und schwindender Hoffnung rumschlagen.
  Letztendlich dauert es satte 47 Tage bis sie von der japanischen Marine auf- und gefangen genommen werden.
  Und wer dachte, bis hierher hätte Louis Zamperini schon einiges an Schicksalsschläge einstecken müssen irrt. Denn nun kommt er in ein Japanisches Gefangenenlager, dessen Kommandant Leutnant Wattanbe, genannt „Bird“, keine Gnade kennt.
  Und damit beginnen für „Louie“ die härtesten Jahre seines Lebens.
  Und genau diesen mentalen Überlebenskampf hat Angelina Jolie in den Mittelpunkt ihrer dritten Regiearbeit gestellt.
  Sicherlich ist das Leben von Louis Zamperini bemerkenswert bis außergewöhnlich, aber Jolie konzentriert sich ein bisschen zu sehr auf die Leidensstationen seines Lebenswegs. Dabei hat ihre spürbare Ambition sich nicht ins Hollywoodfahrwasser einer allzu konventionellen Inszenierung ziehen zu lassen, letzten Endes dann doch eine gewisse Langatmigkeit zur Folge.
  Trotzdem ist „Unbroken“ ein berührender Film, der einen nicht kalt lässt – sofern niemand die Heizung im Kino ausschaltet.
  MOV!E D!CK
mehr. (3 Sterne/PDi/16.1.15)
Forum zum Film
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Bewertung
Action:3,2 Sterne(1)
Anspruch:3,1 Sterne(1)
Spannung:2,05 Sterne(1)
Story:4,05 Sterne(1)
Film:3,1 Sterne(1)
eigene Bewertung
Hier darf differenziert und sogar
mit 0 Sternen bewertet werden!
Bewertungs-Skala:
0 Sterneabsoluter Flop
1 Sterneziemlich schlecht
2 Sterneuntere Mittelklasse
3 Sterneobere Mittelklasse
4 Sternesehr gut
5 SterneTop-Ausnahme
Zum Bewerten bitte einloggen.
Neue Nutzer bitte registrieren.
Pro
keine Pro vergeben
Kontra
keine Kontra vergeben
Einzelbewertungen
Action:1
Anspruch:1
Spannung:1
Story:1
Film:1
Summe aller Bewertungen:5
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen