Im Moment sind 12 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Filme > 2014 > Ein Schotte macht noch keinen Sommer
What We Did on Our Holiday
Ein Schotte macht noch keinen Sommer
 
Genre:Komödie
Kinostart:20. November 2014
Freigabe:ab 6 Jahren
Länge:96 Minuten
Bildformat:Breitwand Wide-Screen
Verleih:Tobis
 
Homepage
Inhalt
Zusammen mit ihren drei quirligen Kids fahren Doug und Abi in die schottischen Highlands, um den 75. Geburtstag von Dougs Vater Gordie zu feiern. Das Problem dabei: Doug und Abi leben seit einer Weile getrennt, haben aber bislang den Familienclan noch nicht darüber informiert. Um die Feierlichkeiten nicht zu verderben, wollen sie sich noch einmal als heile Familie präsentieren. Dabei haben sie aber die Rechnung ohne ihre redseligen Sprösslinge und ohne den Scharfsinn des eigenwilligen... Großvaters gemacht, der nicht im Traum daran denkt, sich an irgendwelche Regeln zu halten. Gordie besteht darauf, den Vormittag seines Geburtstags gemeinsam mit den Enkeln an seinem Lieblingsstrand zu verbringen. Als später die Gäste eintreffen, glänzt er durch Abwesenheit. Und als die Geschwister schließlich ohne ihren Opa zurückkehren, haben sie etwas zu erzählen, das für ungeahnte Turbulenzen mit weitreichenden Folgen sorgt... Ausführlicher Inhalt. mehr.
Trailer
Nutzerkommentare
Opa geht fort. Dieser Schotte schon! Billy Connolley, einer der größten und warmherzigsten Komiker der Britischen Inseln lässt es geschehen, dass nicht nur ein zerstrittenes Ehepaar: Abi (Rosamund Pike) und Doug (David Tennant) ihren Ehefrieden wiederfinden, ihre Kinder einen packenden Abenteuerurlaub am Meer verbringen sondern auch, dass das Publikum ... auf das beste unterhalten wird in diesem Sommerfilm. Nettes Wortspiel des deutschen Titels, wobei ein ‘Schotte‘ durch eine ‘Schwalbe‘ ersetzt wurde.
  Besonders die drei Kinder der Familie bringen einen Großteil der Komik mit ihren teils altklugen, teils scharf sezierenden Fragen. Sie quengeln, nerven und demaskieren die Erwachsenen, indem sie sie beim Wort nehmen. Ein Familientreffen wie wir es alle kennen – nur lustiger. Ein überaus sympathischer Großvater (Connolley) lenkt alle Familienmitglieder, die sich zum Familienfest bei den McLeods einfinden, hat aber auch noch eigene Pläne mit den Kids, bevor er die Schwalbe macht. Selten war ein Weggang so freundlich undramatisch, so nett und wohltuend, eingepackt in die Mythologie der Wikinger. Eben Billy-Connolley-mäßig.
  Die Figuren sind alle authentisch, besitzen viel natürlichen Charme und wirken spaßig, selbst wenn sie albern sind. Und das gilt für die Erwachsenen (hier besonders die verschrobenen McLeods) ebenso wie für die Kids. Und hier sind es vor allem die Kleinsten: Bobby Smalldridge und die kesse Harriet Turnbull.
  Ein Feel-Good Movie, das wenn schon nicht den Urlaub ersetzen kann, so doch eine ähnlich gute Stimmung verbreitet. Toll!
mehr. (4 Sterne/ZM/11.6.15)
Forum zum Film
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Bewertung
Action:4,8 Sterne(1)
Anspruch:2,95 Sterne(1)
Erotik:0,95 Sterne(1)
Humor:4,6 Sterne(1)
Spannung:2,45 Sterne(1)
Story:3,95 Sterne(1)
Film:4,05 Sterne(1)
eigene Bewertung
Hier darf differenziert und sogar
mit 0 Sternen bewertet werden!
Bewertungs-Skala:
0 Sterneabsoluter Flop
1 Sterneziemlich schlecht
2 Sterneuntere Mittelklasse
3 Sterneobere Mittelklasse
4 Sternesehr gut
5 SterneTop-Ausnahme
Zum Bewerten bitte einloggen.
Neue Nutzer bitte registrieren.
Pro
keine Pro vergeben
Kontra
keine Kontra vergeben
Einzelbewertungen
Action:1
Anspruch:1
Erotik:1
Humor:1
Spannung:1
Story:1
Film:1
Summe aller Bewertungen:7
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen