Im Moment sind 9 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Filme > 2017 > Manchester by the Sea
Manchester by the Sea
 
Genre:Drama
Kinostart:19. Januar 2017
Freigabe:ab 12 Jahren
Länge:138 Minuten
Verleih:Universal
Mitwirkende
Sprecher: Björn Schalla (Lee), Schaukje Könning (Randi), Thomas-Nero Wolff (Joe), Julius Jellinek (Patrick), Marie Bierstedt (Elise) und Michael Iwannek (George).
Inhalt
Lee Chandler (Casey Affleck) ist ein schweig­samer Einzel­gänger, der als Hand­werker eines Wohn­blocks in Boston arbeitet. An einem feucht­kalten Winter­tag erhält er einen Anruf, der sein Leben auf einen Schlag verändert. Das Herz seines Bruders Joe (Kyle Chandler) steht still. Nun soll Lee die Verantwortung für seinen 16-jährigen Neffen Patrick übernehmen. Äußerst wider­willig kehrt er in seine Heimat, die Hafen­stadt Manchester-by-the-Sea, zurück. Doch ist Lee dieser Situation... und der neuen Heraus­forderung gewachsen? Kann die Begegnung mit seiner (Ex-) Frau Randi (Michelle Williams), mit der er einst ein chaotisches, aber glückliches Leben führte, die alten Wunden der Vergangenheit heilen? mehr.
Trailer
Kritiken
In Trauer vereint. Für sein Regiedebüt »You Can Count On Me« erhielt Kenneth Lonergan eine Oscarnominierung. Sein Film »Margaret« wurde mit Preisen überhäuft und trotzdem kennt den Amerikaner, der auch die Drehbücher für »Gangs of New York« oder »Reine Nervensache« verantwortete, kaum jemand. Das könnte sich nun ändern, denn sein dritter Film »Manchester ... by the Sea« gehört zurecht zu den heißen Oscaranwärtern in diesem Jahr. Im Mittelpunkt steht ein ungewöhnliches Gespann: Der stille Lee und sein Neffe Patrick haben sich seit Jahren nicht gesehen. Ihr Leben liegt in Trümmern, als sie sich wieder begegnen. Lee vegetiert seit Jahren nur noch vor sich hin, seitdem ihn seine Frau Randi verlassen hat. Er hat seiner Heimatstadt den Rücken gekehrt und erst, als sein Bruder Joe stirbt, kehrt er nach Hause zurück. Joe hat veranlasst, dass sich Lee um seinen Sohn Patrick kümmert. Alles ist vorbereitet, nur Lee hat er nicht gefragt. Der will einfach nur weg, denn mit dem Ort verbindet er dunkle Erinnerungen. Doch die Trauer verbindet die beiden unterschiedlichen Charaktere und formt ein unsichtbares Band zwischen ihnen. Still, fast wie betäubt beginnt Lonergan seine Geschichte. Der beschauliche Ort Manchester in New Hampshire ist der Schauplatz der Erinnerungen seiner Figuren. Behutsam setzt der Autorenfilmer sie zusammen, so dass sie erst am Ende ein schlüssiges Bild ergeben. Dabei füllt er seine Geschichte mit Leben, das seine Figuren greifbar macht und ihnen Konturen verleiht. Der Regisseur liefert seinem Hauptdarsteller Casey Affleck den vollen Raum zur Entfaltung seines schauspielerischen Könnens. Mit wenigen Nuancen formt er den vom Leben gebeutelten Lee, sein Spiel ist präzise und oscarwürdig, Lonergans Geschichte zutiefst berührend und nachhaltig. Ein meisterhafter Film über Trauer und Hoffnung und hoffentlich der endgültige Durchbruch für einen versierten Filmemacher. mehr. (4 Sterne/lt/28.1.17)
Forum zum Film
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Bewertung
Action:1,77 Sterne(2)
Anspruch:4,35 Sterne(2)
Erotik:0,1 Sterne(1)
Humor:0,82 Sterne(2)
Spannung:2,6 Sterne(2)
Story:4,08 Sterne(2)
Film:3,98 Sterne(2)
eigene Bewertung
Hier darf differenziert und sogar
mit 0 Sternen bewertet werden!
Bewertungs-Skala:
0 Sterneabsoluter Flop
1 Sterneziemlich schlecht
2 Sterneuntere Mittelklasse
3 Sterneobere Mittelklasse
4 Sternesehr gut
5 SterneTop-Ausnahme
Zum Bewerten bitte einloggen.
Neue Nutzer bitte registrieren.
Pro
keine Pro vergeben
Kontra
keine Kontra vergeben
Einzelbewertungen
Action:2
Anspruch:2
Erotik:1
Humor:2
Spannung:2
Story:2
Film:2
Summe aller Bewertungen:13
Filmstatistik
Die Nutzermeinung ist einig: Dieser Film sei überdurchschnittlich.
arithmetisches Mittel:3,98
Standardabweichung:0,03
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen