Im Moment sind 15 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Filme > 2017 > Mein Leben als Zucchini
Ma vie de courgette
Mein Leben als Zucchini
 
Genre:Animation / Kinderfilm
Kinostart:16. Februar 2017
Altersempfehlung:ab 9 Jahren
Freigabe:ohne Altersbeschränkung
Prädikat:besonders wertvoll
Länge:66 Minuten
Bildformat:Breitwand Wide-Screen
Verleih:polyband / 24 Bilder
 
Homepage

Mitwirkende
Sprecher: Linus Püttmann (Zucchini), Louisa Fuchs (Camille), Felix Lange (Simon), Helmut Gauß (Raymond), Noah Liebscher (Ahmed), Viktoria Waldau (Alice), Moritz Müller (Jujube), Sarah Josse (Béatrice), Arianne Borbach (Madame Papineau), Alexandra Wilcke (Tante Ida), Peter Sura (Monsieur Paul), Marie Bierstedt (Rosy), Axel Lutter (Richter) und Denise Gorzelanny (Zucchinis Mutter).
Inhalt
Zucchini – so lautet der Spitz­name eines kleinen, neun­jährigen Jungen, der nach dem plötzlichen Tod seiner Mutter mit einem neuen Leben konfrontiert wird. Der für­sorgliche Polizist Raymond bringt ihn ins Heim zu Madame Papineau, wo er fortan mit anderen Kindern auf­wächst und seinen Platz in der Gesell­schaft sucht. Das Zusammen­leben ist nicht immer einfach, denn auch der freche Simon, die besorgte Béatrice, die schüchterne Alice, der etwas zerzauste Jujube und der verträumte... Ahmed haben bereits viel erlebt. Aber sie raufen sich zusammen und geben einander Halt auf dem Weg, ihr Leben in ruhigere Bahnen zu lenken. Eines Tages stößt die mutige Camille zu ihnen, und Zucchini ist zum ersten Mal im Leben ein bisschen verliebt: Camille ist einfach wunderbar! Doch ihre Tante plant, die kleine Gruppe auseinander zu reißen und Camille zu sich zu holen. Können Zucchini und seine Freunde dies verhindern? Ausführlicher Inhalt. mehr.
Trailer
Kritiken
Herzzerreißend. Der Stop-Animationsfilm lebt. Auf dem DOK Leipzig feierten die Aardman Studios (»Wallace & Gromit«) ihr 40jähriges bestehen und gerade erst hat das Studio Laika (»Coraline«) mit »Kubo: Der tapfere Samurai« eine perfekte Symbiose aus Hand- und Computeranimation vorgelegt. Abseits der großen Studios entstand in der Schweiz das animierte ... Kleinod »Mein Leben als Zucchini« als abendfüllende Adaption des Romans »Autobiographie d'une courgette« von Gilles Paris. Mit einer unglaublichen Liebe zum Detail bastelten Claude Barras und sein Team an der Welt eines neunjährigen Waisenjungen, der von allen »Courgette« (Zucchini) genannt wird. In einem Heim für Kinder aus zerrütteten Familien findet er Freunde. Obwohl sie grundverschieden sind, müssen sie füreinander einstehen, um ihre neue Mitinsassin Camille vor ihrer verantwortungslosen Tante zu retten. Ein melancholisches, bittersüßes Juwel, das wohl jeder mit einem lachenden und einem weinenden Auge und einem wohlig warmen Gefühl unter dem Brustkorb erleben wird, spätestens wenn Sophie Hunger am Ende Noir Desirs »Le vent nour portera« in einer traumhaft schönen Interpretation intoniert. Für den authentischen Blick in die Welt Heranwachsender sorgte die französische Drehbuchautorin Céline Sciamma (»Tomboy«). Beim Annecy Animated Film Festival, dem weltweit wichtigsten Festival für Animationsfilm, gewann der wundervolle Trickfilm folgerichtig den begehrten Cristal Award und den Publikumspreis. Auf dem Filmfestival in Cannes galt er als geheimer Favorit der Herzen. Absolut gerechtfertigt war da die Entscheidung der Leipziger Auswahlkommission, »Ma vie de Courgette« als ersten animierten Eröffnungsfilm in der Geschichte des DOK zu wählen. Dieser Film gehört auf die große Leinwand, mit einem großen Publikum, das er hoffentlich auch bundesweit bei seinem Kinostart finden wird. mehr. (4,5 Sterne/lt/28.1.17)
Forum zum Film
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Bewertung
Action:1,9 Sterne(1)
Anspruch:2,7 Sterne(1)
Humor:2,45 Sterne(1)
Spannung:1,9 Sterne(1)
Story:3,8 Sterne(1)
Film:4,25 Sterne(2)
eigene Bewertung
Hier darf differenziert und sogar
mit 0 Sternen bewertet werden!
Bewertungs-Skala:
0 Sterneabsoluter Flop
1 Sterneziemlich schlecht
2 Sterneuntere Mittelklasse
3 Sterneobere Mittelklasse
4 Sternesehr gut
5 SterneTop-Ausnahme
Zum Bewerten bitte einloggen.
Neue Nutzer bitte registrieren.
Pro
keine Pro vergeben
Kontra
keine Kontra vergeben
Einzelbewertungen
Action:1
Anspruch:1
Humor:1
Spannung:1
Story:1
Film:2
Summe aller Bewertungen:7
Filmstatistik
Die Nutzermeinung ist einig: Dieser Film sei überdurchschnittlich.
arithmetisches Mittel:4,25
Standardabweichung:0,15
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen