Im Moment sind 10 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
 
FilmeKünstlerPlaudereckeSupport
Beitrag
cmcm
am 14.11.05
um 16:37 Uhr
12 Tangos
  Der Film beschreibt zeitnah und realistisch die gegenwärtige argentinische Gesellschaft in Buenos Aires, mit ihren Beziehungen, Gefühlen, Problemen, Wirtschftskrise, Demos... und natürlich den Tango, die Musik und der Tanz in La Catedral, in wunderschönen Einstellungen, auch Übungen und Kommentare der TänzerInnen dazu.
  Die Musik ist typisch Luis Borda, d.h. es werden nicht nur bekannte Tangos gespielt, sondern auch längere Variationen von einzelnen Stücken dazu. Schöne, nun historische Nahaufnahmen mit dem inzwischen verstorbenen Libertella. Auch gefühlvoll gesungene Tangos mit Lidia Borda und der 92-jährigen Maria de la Fuente.
  Fazit (aus meiner Sicht) Interessant, was über Argentinien gezeigt wird und sehr schön, was vom Tango zu sehen und hören ist. Empfehlenswert! (auch für Nicht-Tango-Tänzer).
  Ich hätte mir auch Aufnahmen von anderen Tangolokalen in Buenos Aires gewünscht... das könnte aber der nächste Dokumentarfilm werden!
  Siehe auch das Forum in
  http://www.tangomuenchen.de/
Themengebiet
12 Tangoscmcm am 14.11.05
Antwort verfassen
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen