Im Moment sind 10 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Who Framed Roger Rabbit?
Falsches Spiel mit Roger Rabbit
Kinostart: 27.10.1988
ausgewählte Kritik
Reingelegt. Was 1988 eine richtungsweisende filmische Sensation war, ist heute Alltag: die Verknüpfung von Cartoon und Realität. Aber es ist auch ein genialer Mix von allzu Bekanntem: ein Wiedersehen mit den vertrauten Comik-Figuren der Walt-Disney Familie. Die werden in einer Reihe von amüsanten Tricks geschickt eingesetzt. Schwungvolle Action dank raffiniertem Schnitt und zündendem Witz sorgen für Tempo, wobei die Unsterblichkeit der gezeichneten Figuren fröhliche Urstätt feiert und sogar der Held Eddie Valiant (Bob Hoskins), der ‘Tapfere‘ davon profitiert. Für ihr war es nach ‘Mona Lisa‘ der endgültige Durchbruch, denn er kann hier zeigen, dass er Komik und Draufgängertum in einer Person darzustellen vermag. Die deutsche Synchronisation ist nicht schlecht. Die Übersetzung des ‘Backe-Backe-Kuchenspiels‘ versteht jeder. Sie findet aber ihre Grenzen, wenn bei der Leibesvisitation von Jessica die Hand in eine ‘Bübchen-Falle‘ (‘Booby Trap‘) gerät. Als Erzschurke fungiert Christopher Lloyd, der aus der Zukunft wieder zurück ist. Doch die optische Attraktion ist Roger Rabbits Ehefrau Jessica, ein üppiger Kurven Vamp, der mit seinen überbordenden sekundären Geschlechtsmerkmalen den Männerfantasien entsprungen zu sein scheint. Neben der Handlung aus dem Krimi-Genre mit Mord und Totschlag geht es natürlich auch noch um die Liebe: einmal im Cartoon zwischen Roger und Jessica und dann zwischen Eddie und seiner Frau Dolores (Joanna Cassidy), die äußerlich auf die stereotype Frauenfigur der schwarzen Serie getrimmt ist. Mit den Toons, die in Toontown leben, ist eine gedanklich nachvollziehbare eigene Welt geschaffen worden.
  So ist es eine muntere Unterhaltung, bei der man immer wieder mal lachend entspannen kann. (3,75 Sterne/ZM/3.3.14)

Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen