Im Moment sind 7 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Promis > C > Brian Cox
Brian Cox
Brian Cox ist ein schottischer Schauspieler. Er wurde am 1. Juni 1946 an einem Samstag in Dundee, Schottland, als Brian Denis Cox geboren und ist 73 Jahre alt.
Biografie
mini|Brian Cox (September 2011)
Brian Denis Cox, CBE (* 1. Juni 1946 in Dundee, Schottland) ist ein britischer Schauspieler.

Leben
Cox ist in Dundee geboren und aufgewachsen. Er ist das jüngste von fünf Kindern und wurde hauptsächlich von seinen älteren Schwestern erzogen, da seine Mutter regelmäßig unter gesundheitlichen Problemen litt. Sein Vater, ein Fleischer, starb, als Cox acht Jahre alt war. Bereits im Alter von vierzehn Jahren war er Mitglied einer aktiven Theatergesellschaft in Dundee.

Später studierte er Schauspiel an der Londoner Academy of Music and Dramatic Art und machte sich am Theater und im britischen Fernsehen einen Namen. Nach zahllosen Auftritten über viele Jahre hinweg – am bekanntesten sein Auftritt als Hannibal Lecter (im Film als Lecktor ausgewiesen) in Blutmond, bevor fünf Jahre später Anthony Hopkins in dieser Rolle zur Legende wurde – wurde er Mitte der 1990er Jahre durch Nebenrollen in den Filmen Rob Roy und Braveheart bekannt. Im letztgenannten Film spielte er Argyle Wallace, den Onkel der Filmhauptfigur William Wallace.

In der Folgezeit wurde Cox in vielen Filmen als Bösewicht bzw. als zwielichtiger Charakter im Hintergrund besetzt: er spielte den undurchsichtigen Richard Morgan in Ring, den machtgierigen König Agamemnon in Troja, den Mutantenhasser William Stryker in X-Men 2, Reichsmarschall Hermann Göring in Nürnberg – Im Namen der Menschlichkeit und den korrupten CIA-Mann Ward Abott in Die Bourne Identität und Die Bourne Verschwörung. Einen großen künstlerischen Achtungserfolg erlangte er 2001 durch seine Darstellung eines Pädophilen in dem Film L.I.E. – Long Island Expressway.

Am Neujahrstag 2002 wurde Cox von der britischen Königin zum Commander of the British Empire ernannt.

Cox ist Diabetiker. Er ist mit der Schauspielerin Nicole Ansari verheiratet, mit der er zwei Kinder hat. Die Familie lebt derzeit in New York City. Aus erster Ehe ist er Vater von zwei Kindern, darunter sein Sohn Alan Cox, der ebenfalls Schauspieler ist.

Filmografie (Auswahl)
<div style="column-width:25em">
 • 1971: Nikolaus und Alexandra (Nicholas and Alexandra)
 • 1984: Johannes Paul II. – Sein Weg nach Rom (Pope John Paul II.)
 • 1986: Manhunter – Roter Drache (Manhunter)
 • 1991: The Lost Language of Cranes (Fernsehfilm)
 • 1993: Die Scharfschützen (Major Michael Hogan)
 • 1994: Iron Will – Der Wille zum Sieg (Iron Will)
 • 1995: Braveheart
 • 1995: Rob Roy
 • 1996: Außer Kontrolle (Chain Reaction)
 • 1996: Glimmer Man (The Glimmer Man)
 • 1996: Dark Journey (Scorpion Spring)
 • 1996: Tödliche Weihnachten (The Long Kiss Goodnight)
 • 1996: Witness Against Hitler (Fernsehfilm)
 • 1997: … denn zum Küssen sind sie da (Kiss the Girls)
 • 1997: Der Boxer (The Boxer)
 • 1998: Desperate Measures
 • 1998: Rushmore
 • 1999: Corruptor – Im Zeichen der Korruption (The Corruptor)
 • 1999: The Minus Man
 • 2000: Nürnberg – Im Namen der Menschlichkeit (Nuremberg)
 • 2001: L.I.E. – Long Island Expressway (L.I.E.)
 • 2001: Strictly Sinatra
 • 2001: Das Halsband der Königin (The Affair of the Necklace)
 • 2001: Super Troopers – Die Superbullen (Super Troopers)
 • 2002: Frasier (Fernsehserie, zwei Folgen)
 • 2002: 25 Stunden (25th Hour)
 • 2002: Adaption – Der Orchideen-Dieb (Adaptation.)
 • 2002: Die Entscheidung – Eine wahre Geschichte (The Rookie)
 • 2002: Die Bourne Identität (The Bourne Identity)
 • 2002: Ring (The Ring)
 • 2003: The Reckoning
 • 2003: X-Men 2 (X2)
 • 2004: Die Bourne Verschwörung (The Bourne Supremacy)
 • 2004: Get the Picture
 • 2004: Troja (Troy)
 • 2005: A Woman in Winter
 • 2005: Dabei sein ist alles (The Ringer)
 • 2005: Match Point
 • 2005: Red Eye
 • 2006: Flying Scotsman – Allein zum Ziel (The Flying Scotsman)
 • 2006: Burns
 • 2006: Krass (Running with Scissors)
 • 2007: Zodiac – Die Spur des Killers (Zodiac)
 • 2007: Terra
 • 2007: Mein Freund, der Wasserdrache (The Water Horse: Legend of the Deep)
 • 2008: Red
 • 2008: The Escapist – Raus aus der Hölle (The Escapist)
 • 2008: The Color of Magic – Die Reise des Zauberers (Fernsehfilm, Stimme für Erzähler)
 • 2008: Trick ’r Treat – Die Nacht der Schrecken (Trick ’r Treat)
 • 2009: Das schwarze Herz (Tell-Tale)
 • 2009: Ein gutes Herz
 • 2009: The Take – Zwei Jahrzehnte in der Mafia (The Take, Miniserie)
 • 2010: As Good As Dead
 • 2010: R.E.D. – Älter, Härter, Besser (RED – Retired Extremely Dangerous)
 • 2011: Coriolanus
 • 2011: Gangsters (Edwin Boyd: Citizen Gangster)
 • 2011: Ironclad – Bis zum letzten Krieger (Ironclad)
 • 2011: The Veteran
 • 2011: Planet der Affen: Prevolution (Rise of the Planet of the Apes)
 • 2012: Die Qual der Wahl (The Campaign)
 • 2012: A Touch of Cloth (Fernsehserie)
 • 2012: Blood – You Can’t Bury The Truth (Blood)
 • 2013: R.E.D. 2 (RED 2)
 • 2013: Mindscape
 • 2013: Der Fluch des Edgar Hoover (La malédiction d’Edgar, Fernsehfilm)
 • 2014: Anomaly – Jede Minute zählt (The Anomaly)
 • 2015: Pixels
 • 2015: Forsaken
 • 2016: Das Morgan Projekt (Morgan)
 • 2016: The Autopsy of Jane Doe
 • 2016: Die Medici – Herrscher von Florenz (I Medici, Fernsehserie)
 • 2017: Churchill
 • 2018: Das etruskische Lächeln (The Etruscan Smile)
 • 2018: Super Troopers 2
</div>
Filmografie
Vor der Kamera
Mindscape 2014 (Sebastian)
Her 2014 (Alan Watts)
R.E.D. 2 2013 (Ivan)
Die Qual der Wahl 2012 (Raymond Huggins)
Ein gutes Herz 2010 (Jacques)
Das Bourne Ultimatum 2007 (Ward Abbott)
Flying Scotsman - Allein zum Ziel 2007 (Douglas Baxter)
Zodiac - Die Spur des Killers 2007 (Melvin Belli)
Troja - Director's Cut 2007 (Agamemnon)
Krass 2007 (Dr. Finch)
Match Point 2005 (Alec Hewett)
Red Eye 2005 (Joe Reisert)
Die Bourne Verschwörung 2004 (Ward Abbott)
Troja 2004 (Agamemnon)
Forum zum Prominenten
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen