Im Moment sind 10 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Promis > P > Ulf Pilgaard
Ulf Pilgaard
Ulf Pilgaard ist ein dänischer Schauspieler. Er wurde am 15. November 1940 an einem Freitag in Skive geboren und ist 78 Jahre alt.
Biografie
mini|Ulf Pilgaard (2015)
Ulf Pilgaard (* 15. November 1940 in Skive) ist ein dänischer Komiker und Schauspieler aus dem Bereich Film und Theater.

Leben
Pilgaard ist Sohn eines Pastors und besuchte die Schule in Kopenhagen mit dem späteren Filmkritiker Ole Michelsen. Im Anschluss begann er ein Studium der Theologie an der Universität in Aarhus, wo er den späteren Schriftsteller und Filmemacher Henrik Stangerup traf.

Durch Preben Kaas und Henrik Stangerup ließ er sich von seinem Studium abbringen und umstimmen, um Schauspieler zu werden. Sein Debüt hatte er 1963 und er spielt in den nächsten drei Jahrzehnten überwiegend komödiantische Rollen in Filmen und TV-Serien. Weit bekannt wurde er 1994 durch seine Darstellung eines Ermittlers in dem dänischen Grusel-Thriller "Nightwatch – Nachtwache" von Ole Bornedal.

Er ĂĽbernimmt weiterhin Auftritte im Entertainmentbereich u. a. bei Revuen, im Theater, im Radio und im Fernsehen. AuĂźerdem ist er in seiner Heimat fĂĽr seine Parodien von dänischen Persönlichkeiten wie z. B. Kirsten HĂĽttemeyer, Hanne Bech Hansen, Poul Nyrup Rasmussen und Königin Margrethe II. bekannt. Als Mitwirkender der "Cirkusrevyen" ist er seit ĂĽber 40 Jahren aktiv.

Privat
Seit 1970 ist er mit Gitte Pilgaard verheiratet und Vater zweier Kinder.

Filmografie (Auswahl)
 • 1968: Die Olsenbande (Olsen-banden)
 • 1972: GrĂĽnes Licht fĂĽr rote Fracht (Lenin, din gavtyv)
 • 1975–1976: Oh, diese Mieter (Huset pĂĄ Christianshavn, Fernsehserie, verschiedene Rollen, 2 Folgen)
 • 1994: Nightwatch – Nachtwache (Kommisæren)
 • 1995: Brain X Change (Farligt venskab)
 • 1997: Kaos i opgangen (Fernsehserie, 13 Folgen)
 • 1999: Im Sog der Angst (Dybt vand)
 • 2002: FĂĽr immer und ewig (Elsker dig for Evigt)
 • 2003: Das Erbe (Arven)
 • 2003: Stealing Rembrandt – Klauen fĂĽr Anfänger (Rembrandt)
 • 2004: Machtspiele – Verschwörung im Parlament (Kongekabale)
 • 2006: Der verlorene Schatz der Tempelritter (Tempelriddernes skat)
 • 2007: Alien Teacher (Vikaren)
 • 2008: Der Kandidat (Kandidaten)
 • 2009: Das Ende der Welt (Ved verdens ende)
 • 2010–2011: Borgen – Gefährliche Seilschaften (Fernsehserie, 3 Folgen)

Deutsche Synchronstimmen
In Deutschland wurde Ulf Pilgaard von Joachim Kerzel ("Nachtwache"), Joachim Höppner, Rüdiger Evers, Till Hagen, Bodo Wolf und Bernd Stephan gesprochen.
Filmografie
Vor der Kamera
Das Erbe 2005 (Aksel)
Der Kandidat (Martin Schiller)
Forum zum Prominenten
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen