Im Moment sind 13 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Promis > B > Javier Bardem
Javier Bardem
Javier Bardem ist ein spanischer Schauspieler. Er wurde am 1. März 1969 an einem Samstag in Las Palmas de Gran Canaria als Javier Ángel Encinas Bardem geboren und ist fünfzig Jahre alt. Auf der Leinwand wird er manchmal auch als Javier Encinas oder Benito González erwähnt.
Biografie
mini|hochkant=0.9|Javier Bardem (2018)
Javier Ángel Encinas Bardem (* 1. MĂ€rz 1969 in Las Palmas de Gran Canaria) ist ein spanischer Schauspieler. Er gewann zahlreiche Auszeichnungen, darunter einen Oscar als bester Nebendarsteller fĂŒr die Rolle des psychopathischen Killers Anton Chigurh in Ethan und Joel Coens No Country for Old Men, einen Golden Globe, einen Goya und den EuropĂ€ischen Filmpreis.

Leben und Karriere
Bardem stammt aus einer Schauspielerfamilie: Seine Großeltern Rafael Bardem und Matilde Muñoz Sampedro, seine Mutter Pilar Bardem und seine Geschwister MĂłnica und Carlos sind bzw. waren Schauspieler. Außerdem ist er ein Neffe des Kinoregisseurs Juan Antonio Bardem. Vor seiner Zeit als Filmdarsteller spielte er beim Madrider Verein CR Liceo FrancĂ©s Rugby, als Junior war er zudem Mitglied der spanischen Rugby-Nationalmannschaft.<ref>[http://www.time.com/time/magazine/article/0,9171,1832849,00.html 10 Questions for Javier Bardem] In: Time, Zugriff am 1. MĂ€rz 2011</ref><ref>[http://www.elmundo.es/elmundo/fotos_gente/2008/02/26/ Un jugador de rugby llamado Bardem] In: El Mundo, Zugriff am 1. MĂ€rz 2011 (spanisch)</ref> Er studierte Malerei an der Escuela de Artes y Oficios.

2012 spielte Bardem im 23. James-Bond-Film Skyfall (Regie: Sam Mendes) den Gegenspieler von James Bond, einen ehemaligen MI6-Agenten namens Raoul Silva. 2017 verkörperte er im fĂŒnften Film der Pirates-of-the-Caribbean-Saga den rachsĂŒchtigen Gegenspieler Sparrows, Captain Armando Salazar.

Er ist mit der Schauspielerin Penélope Cruz verheiratet und hat zwei Kinder mit ihr. Die Trauung fand Anfang Juli 2010 auf den Bahamas statt.<ref>[http://www.usatoday.com/life/people/2010-07-13-cruz-bardem-marriage_N.htm www.usatoday.com: AP: Penelope Cruz, Javier Bardem marry in Bahamas. Zugriff am 15. Juli 2010.]</ref> Seine deutsche Synchronstimme wird von dem Schauspieler Juan Carlos López gesprochen.

Filmografie <small>(Auswahl)</small>
<div style="column-width: 30em">
 • 1990: Lulu – Die Geschichte einer Frau (Las edades de LulĂș)
 • 1991: Amo tu cama rica
 • 1991: High Heels (Tacones lejanos)
 • 1992: Jamon Jamon (JamĂłn, jamĂłn)
 • 1993: Macho (Huevos de oro)
 • 1993: Huidos
 • 1993: El amante bilingĂŒe
 • 1994: Deine Zeit lĂ€uft ab, Killer (DĂ­as contados)
 • 1994: El detective y la muerte
 • 1995: La Madre
 • 1995: Boca A Boca
 • 1996: Éxtasis
 • 1996: Wer liebt, lebt gefĂ€hrlich (El amor perjudica seriamente la salud)
 • 1996: MĂĄs que amor, frenesĂ­
 • 1997: Airbag
 • 1997: Live Flesh – Mit Haut und Haar (Carne trĂ©mula)
 • 1997: Perdita Durango
 • 1999: Die Last mit der Lust (Entre las piernas)
 • 1999: Los lobos de Washington
 • 1999: Segunda piel
 • 2000: Before Night Falls
 • 2002: Der Obrist und die TĂ€nzerin (Pasos de baile)
 • 2002: Montags in der Sonne (Los lunes al sol)
 • 2004: Collateral
 • 2004: Das Meer in mir (Mar adentro)
 • 2006: Goyas Geister (Goya’s Ghosts / Los Fantasmas de Goya)
 • 2007: No Country for Old Men
 • 2007: Die Liebe in den Zeiten der Cholera (Love in the Time of Cholera)
 • 2008: Vicky Cristina Barcelona
 • 2010: Biutiful
 • 2010: Eat Pray Love
 • 2012: To the Wonder
 • 2012: James Bond 007 – Skyfall (Skyfall)
 • 2013: The Counselor
 • 2014: AutĂłmata
 • 2015: The Gunman
 • 2016: The Last Face
 • 2017: Loving Pablo
 • 2017: Pirates of the Caribbean: Salazars Rache (Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales)
 • 2017: Mother!
 • 2018: Offenes Geheimnis (Todos lo saben)
</div>

Auszeichnungen
mini|hochkant|Javier Bardem (2012)
Javier Bardem hat fĂŒr seine Arbeit als Schauspieler zahlreiche Preise gewonnen, unter anderem 1994 den Preis des Festival de San SebastiĂĄn fĂŒr seine Rollen in Deine Zeit lĂ€uft ab, Killer und El detective y la muerte. Ein Jahr spĂ€ter erhielt er den Goya als bester Nebendarsteller, 1996 erhielt er den Goya als bester Hauptdarsteller.

Im Dezember 1997 erhielt er den Publikumspreis der EuropÀischen Filmakademie.

Bardem wurde bei den Filmfestspielen von Venedig 2000 fĂŒr seine Darstellung des homosexuellen kubanischen Schriftstellers Reinaldo Arenas in Before Night Falls ausgezeichnet. Außerdem brachte ihm dieser Film 2001 eine Nominierung fĂŒr den Oscar als bester Hauptdarsteller ein – eine Ehre, die ihm als erstem spanischen Schauspieler zuteil wurde.

FĂŒr seine Arbeit in Montags in der Sonne erhielt er 2003 erneut den Goya als bester Hauptdarsteller. Er nutzte die PreisĂŒbergabe, um zusammen mit Kollegen eine Protestrede gegen den Irakkrieg zu halten.

2005 war Bardem in Alejandro AmenĂĄbars Drama Das Meer in mir zu sehen. FĂŒr die Rolle eines querschnittgelĂ€hmten Mannes, der sich fĂŒr die Legalisierung der aktiven Sterbehilfe einsetzt, wurde er mit zahlreichen Filmpreisen ausgezeichnet, darunter erneut mit dem Preis der Filmfestspiele von Venedig, dem EuropĂ€ischen Filmpreis und einer Golden-Globe-Nominierung als bester Hauptdarsteller in einem Drama. Zudem wurde Das Meer in mir im gleichen Jahr mit dem Oscar als bester auslĂ€ndischer Film prĂ€miert.

2008 wurde Javier Bardem fĂŒr den Film No Country for Old Men in der Kategorie Bester Nebendarsteller mit dem Golden Globe und dem Oscar ausgezeichnet. Im Jahr darauf erhielt er eine Nominierung als bester Komödiendarsteller fĂŒr seinen Part in Vicky Cristina Barcelona.

2010 erhielt er fĂŒr seine Darstellung in Alejandro GonzĂĄlez Iñårritus Drama Biutiful gemeinsam mit dem Italiener Elio Germano (La nostra vita) den Darstellerpreis der Filmfestspiele von Cannes. 2011 folgte eine weitere Oscar-Nominierung als bester Hauptdarsteller.

Einzelnachweise
<references />
Filmografie
Vor der Kamera
The Counselor 2013 (Reiner)
To the Wonder 2013 (Pater Quintana)
Skyfall 2012 (Silva)
Biutiful 2011 (Uxbal)
Eat Pray Love 2010 (Felipe)
Vicky Cristina Barcelona 2008 (Juan Antonio)
No Country for Old Men 2008 (Anton Chigurh)
Die Liebe in den Zeiten der Cholera 2008 (Florentino Ariza)
Goyas Geister 2006 (Lorenzo)
Das Meer in mir 2005 (Ramón Sampedro)
Collateral 2004 (Felix)
Forum zum Prominenten
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen