Im Moment sind 7 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Promis > F > Michou Friesz
Michou Friesz
Michou Friesz ist eine deutschsprachige Schauspielerin. Sie wurde am 30. Januar 1962 an einem Dienstag in Wien geboren und ist 57 Jahre alt. Auf der Leinwand wird sie manchmal auch als Michou Frieß erwähnt.
Biografie
mini|Michou Friesz (Wien 2008)
Michou Friesz (* 30. Jänner 1962 in Wien)<ref>[http://noev1.orf.at/magazin/daheiminnoe/kulinarium/stories/492276/index.html Michou Friesz zaubert Sate Lilit]. ORF.at Kulinarium, abgerufen am 30. November 2013.</ref> ist eine deutschsprachige Schauspielerin, die in zahlreichen Serien und Filmen sowie am Theater in Österreich und Deutschland mitgewirkt hat. Sie ist geschieden und hat eine Tochter.<ref>Marie-Thérèse Gudenus: . In: Die Wirtschaft, 20. Februar 2003. Abgerufen am 30. November 2013.</ref>

Ausbildung
Sie hat am Max-Reinhardt-Seminar in Wien sowie bei Marilyn Fried in New York Schauspiel studiert.

Karriere
Von 1983 bis 1994 war sie vor allem im Schauspielhaus in Wien und am Schiller-Theater in Berlin tätig.

Anfang der 1990er Jahre startete Friesz ihre Film- und Fernsehkarriere und spielte seitdem in zahlreichen Film- und Theaterproduktionen. Sie arbeitete mit namhaften Regisseuren wie Marlene Streeruwitz, Hans Gratzer, Otto Schenk und Robert Dornhelm zusammen.

Im Jahr 2009 hat Michou Friesz gemeinsam mit anderen österreichischen Filmschaffenden die Akademie des Österreichischen Films gegründet.

Filmografie (Auswahl)
<div style="column-width:30em;">
 • 1993: Der Fall Lucona
 • 1994: Polizeiruf 110 – Lauf, Anna, lauf! (Fernsehreihe)
 • 1994: Tatort – Ostwärts (Fernsehreihe)
 • 1995: Stockinger (Fernsehserie)
 • 1995: Exit II - Verklärte Nacht (Film)
 • 1997: Tatort – Hahnenkampf
 • 1997: Tatort – Alptraum
 • 1997: Tatort – Morde ohne Leichen
 • 1997: Die Neue – Eine Frau mit Kaliber
 • 1998: Tatort – Allein in der Falle
 • 1998: Fink fährt ab
 • 1999, 2002: Kommissar Rex (Fernsehserie)
 • 1999: Die Nichte und der Tod
 • 1999: Tatort – Absolute Diskretion
 • 1999: Untersuchung an Mädeln
 • 2000: Der Bulle von Tölz: Rote Rosen
 • 2000: Polt muss weinen
 • 2001: Trautmann
 • 2002: Brüder
 • 2003: Ausgeliefert
 • 2003: Ravioli
 • 2004: Villa Henriette
 • 2004: Tatort – Tod unter der Orgel
 • 2005: Vier Frauen und ein Todesfall (Fernsehserie, eine Folge)
 • 2005: Polly Adler – Eine Frau sieht rosa
 • 2005: In 3 Tagen bist du tot
 • 2006: SOKO Wien (Fernsehserie, eine Folge)
 • 2007: Zodiak – Der Horoskop-Mörder
 • 2007: Schuldig
 • 2008: In 3 Tagen bist du tot 2
 • 2008: SOKO Köln (Fernsehserie, eine Folge)
 • 2009: Das Vaterspiel
 • 2009: Marie Brand und das mörderische Vergessen
 • 2010: Tatort – Glaube, Liebe, Tod
 • 2011: Carl & Bertha
 • 2013: Paul Kemp – Alles kein Problem (Fernsehserie, ORF/ARD)
 • 2013: Polt.
 • 2014: Landkrimi – Die Frau mit einem Schuh
 • 2015: Heiter bis tödlich: Monaco 110 – Liebe, Lüge, Leidenschaft
 • 2015: Meine fremde Frau
 • 2016: Tatort – Sternschnuppe
 • 2016: Was hat uns bloß so ruiniert
 • 2017: SOKO Kitzbühel – Liebe bringt den Tod
 • 2017: Tatort – Wehrlos
 • 2017: Trakehnerblut (Fernsehserie)
 • 2018: Alt, aber Polt
</div>

Theater (Auswahl)
 • Orpheus in der Unterwelt (1983, Schillertheater in Berlin)
 • Gespenster (1986, Stadttheater Bielefeld)
 • Die Katze auf dem heißen Blechdach (1988, Stadttheater Bielefeld)
 • Mayerling (2017, Rabenhoftheater, Wien)

Hörspiele
 • 2012: Philipp Blom: Glenns Listen (Geliebte) – Regie: Peter Kaizar (Hörspiel - ORF)

Andere Arbeiten
Michou Friesz hat ein Hörbuch aufgenommen, Weil deine Augen ihn nicht sehen von Mary Higgins Clark, welches 2007 im Random House Audio Verlag erschienen ist.

Auszeichnungen und Preise
 • ORF-Hörspielpreis als Schauspielerin des Jahres 1998
 • Schauspieler des Jahres des ORF im Jahr 1999

Einzelnachweise
<references />
Filmografie
Vor der Kamera
Das Vaterspiel 2009 (Mutter)
In 3 Tagen bist du tot 2007 (Elisabeth)
Villa Henriette 2005 (Tante Rolli)
Ravioli 2004 (Karin Weichselbaumer)
Forum zur Prominenten
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen