Im Moment sind 13 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Promis > B > Lee Buddah
Lee Buddah
Lee Buddah ist ein deutscher Songwriter, Produzent und Filmkomponist. Er wurde im Jahr 1973 in Dortmund geboren und ist 45 oder 46 Jahre alt.
Biografie
Philip Stegers (* 1973 in Dortmund) ist ein deutscher Songwriter, Produzent, Filmkomponist und Hörspielautor. Zeitweilig arbeitete er unter den Pseudonymen „Lee Buddah“ und „Farfisatan“.

Werdegang
Im Jahr 1996 gründete der seinerzeit in Dortmund wohnende Musiker die Band „Lee Buddah“. Der Bandname ist eine ironische Hommage an den Fußballspieler Reinhard Libuda. 1996 erschien die EP Stadtverkehr, ein Jahr später das Album Halbgescheid. Während des Booms im deutschen Hip-Hop Ende der 90er Jahre wurde Lee Buddah über die Grenzen der Hip-Hop-Szene hinaus bekannt, insbesondere mit Single und Video zu Novemberhände vom Album Primat Midi. Zeitweilig arbeitete er als Produzent, Remixer und Gastmusiker für Künstler wie Erobique, Dike, Lotte Ohm, Fink, Olli Schulz, Too Strong, Die L.P. und Droopy.<ref></ref>

2000 schrieb er sein erstes Hörspiel für den WDR, S-Bahn-Fahr’n. Weitere folgten, so der Dreiteiler Grund GmbH, Voodoo Child in Zusammenarbeit mit Benjamin Quabeck und Timeshift Twenty mit Boris Heinrich.<ref></ref> Mit Co-Autorin Andrea Halter wandte sich Stegers dem Feature zu. Bald wurde er auch als Hörspiel-Regisseur und -Komponist tätig. 2005 erschien das bislang letzte Lee-Buddah-Album Frühjahrschronik.

Für Benjamin Quabecks Film Nichts bereuen komponierte Stegers 2001 neben der Filmmusik den Titel Drei Wünsche und steuerte eine Coverversion des Hildegard-Knef-Songs Im 80. Stockwerk bei, der auch schon auf Primat Midi vertreten war. Für den Film Verschwende deine Jugend verfasste er zusätzlich zur Filmmusik Songs für fiktive Bands aus dem Handlungsjahr des Films 1981. Für den Film Kammerflimmern arbeitete er musikalisch mit der Koblenzer Rockband Blackmail zusammen.

Diskografie
Alben
 • 1997 Halbgescheid (CD/LP)
 • 2000 Primat Midi (CD/LP)
 • 2005 Frühjahrschronik (CD/LP)

Filmmusik
 • 2002 Nichts bereuen (CD/LP)
 • 2003 Verschwende deine Jugend (CD/LP) (Produktion)
 • 2005 Kammerflimmern (CD/LP) (Produktion in Zusammenarbeit mit Blackmail)
 • 2008 Hardcover
 • 2010 Keep Surfing

Rundfunkarbeiten
 • 2000 S-Bahn Fahr’n, WDR
 • 2005 Grund GmbH mit Benjamin Quabeck, WDR
 • 2007 Voodoo Child mit Benjamin Quabeck, WDR
 • 2008 Hinter tausend Stäben meine Welt (Musiker) WDR
 • 2009 Timeshift 20 – Zurück in 20 Jahre „Die fantastischen Vier“ mit Boris Heinrich, WDR
 • 2010 Die Sehnsucht nach der Klammer (Feature) mit Andrea Halter, WDR
 • 2011 Die Höhle, Musik, WDR
 • 2013 Junge, Musik, WDR
 • 2014 Die Siedlung, Regie: Benjamin Quabeck, WDR
 • 2015 Das Babäm-Prinzip (Feature) mit Andrea Halter, WDR
 • 2017 Sirius FM. Expedition an den Bandtellerrand mit Ulrich Bassenge, WDR
 • 2018 Die Superstars, Regie: Benjamin Quabeck, WDR
 • 2018 Being Nico (Feature) mit Andrea Halter, WDR

Einzelnachweise
<references />
Filmografie
Hinter der Kamera
Kammerflimmern 2005 (Musik)
Forum zum Prominenten
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen