Im Moment sind 9 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Promis > B > Alexander Beyer
Alexander Beyer
Alexander Beyer ist ein deutscher Schauspieler. Er wurde am 24. Juni 1973 an einem Sonntag in Erfurt geboren und ist 46 Jahre alt. Auf der Leinwand wird er manchmal auch als Emil Basil, Alexander Bayer, Alois Bayer, Alexander E. Bexer, Adam Ergo Beyer oder Alessi Beyer erwähnt.
Biografie
mini|Alexander Beyer
Alexander Beyer (* 24. Juni 1973 in Erfurt) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben
Alexander Beyer ist der Sohn einer Thüringer Geigenbauerfamilie. Seine Kindheit und Jugend verbrachte er in der DDR.

Nach der deutschen Wiedervereinigung studierte er an der Schauspielschule Ernst Busch. Danach spielte Alexander Beyer verschiedene Nebenrollen, bevor er 1999 in Sonnenallee (Regie: Leander Haußmann) einem großen Publikum bekannt wurde. Seither zeigte der in Zürich und Berlin lebende Schauspieler sein Talent in vielen erfolgreichen Kino- und Fernsehfilmen, darunter Eierdiebe (Regie: Robert Schwentke), Schimanski muss leiden (Regie: Matthias Glasner) und Krieg und Frieden (Regie: Robert Dornhelm). In der aufwendigen Neuverfilmung des Romans von Leo Tolstoi schlüpfte Alexander Beyer in die Rolle des Grafen Pierre Kirillowitsch Besuchow, der durch ein märchenhaftes Millionenerbe zum reichsten Russen des Landes wird und gegen Napoléon kämpft. Beyer wurde dafür 2008 in der Kategorie Bester Schauspieler – Serien und Reihen für den Bayerischen Fernsehpreis nominiert.

Alexander Beyer spielte in den 2000er-Jahren in dem Oscar-nominierten Kurzfilm Gregors größte Erfindung (Regie: Johannes Kiefer), in Volker Schlöndorffs Terroristen-Drama Die Stille nach dem Schuss und dem Publikumsliebling Good Bye, Lenin! (Regie: Wolfgang Becker). Den Tatort – Schlaraffenland (Regie: Nina Grosse) und die Familientragödie Hierankl (Regie: Hans Steinbichler) sahen viele Zuschauer. In Florian Hoffmeisters Regiedebüt 3° kälter war Alexander Beyer neben Meret Becker und Bibiana Beglau zu sehen. Das Team wurde 2005 zum Internationalen Filmfestival von Locarno eingeladen und gewann einen Silbernen Leoparden. In Aleksandr Buravskys Weltkriegsepos Leningrad spielte Alexander Beyer in einer Schlüsselrolle an der Seite von Armin Mueller-Stahl.

Alexander Beyer ist ein leidenschaftlicher Alpinist, Skifahrer und Expeditionsbergsteiger.
Mit seiner Lebensgefährtin, der Schauspielerin Annika Blendl, hat er einen gemeinsamen Sohn.<ref name="taz">[http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=fl&dig=2011%2F11%2F26%2Fa0178&cHash=efd782afdc Talent zur Hingabe.] In: taz, 26. November 2011</ref>

Filmografie (Auswahl)
<div style="column-width:30em">
 • 1997: Wilde Zeiten (Fernsehserie)
 • 1997: Der Hauptmann von Köpenick, Regie: Frank Beyer
 • 1998: Das Mambospiel, Regie: Michael Gwisdek
 • 1998: Tatort: Brandwunden (Fernsehreihe), Regie: Detlef Rönfeldt
 • 1998–2016: Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei (Fernsehserie, verschiedene Rollen, 4 Folgen)
 • 1999: Bis zum Horizont und weiter, Regie: Peter Kahane
 • 1999: Sonnenallee, Regie: Leander Haußmann
 • 2000: Die Stille nach dem Schuss, Regie: Volker Schlöndorff
 • 2000: Schimanski muss leiden, Regie: Matthias Glasner
 • 2001: Das Monstrum, Regie: Miriam Pfeiffer, René Reinhardt
 • 2001: Heinrich der Säger, Regie: Klaus Gietinger
 • 2001: Die Hunde sind schuld, Regie: Andreas Prochaska
 • 2001: Gregors größte Erfindung (Kurzfilm), Regie: Johannes Kiefer
 • 2001: Bella Block: Bitterer Verdacht (Fernsehreihe), Regie: Dagmar Hirtz
 • 2002: Liebesau – Die andere Heimat, Regie: Wolfgang Panzer
 • 2002: Tatort: Schlaraffenland, Regie: Nina Grosse
 • 2002: Halbe Miete, Regie: Marc Ottiker
 • 2002: Sophiiiie!, Regie: Michael Hofmann
 • 2003: Good Bye, Lenin!, Regie: Wolfgang Becker
 • 2003: Eierdiebe, Regie: Robert Schwentke
 • 2003: hamlet X, Regie: Herbert Fritsch
 • 2003: Hierankl, Regie: Hans Steinbichler
 • 2004: Ein Goldfisch unter Haien, Regie: Marc-Andreas Bochert
 • 2004: Der Dolch des Batu Khan, Regie: Günter Meyer
 • 2005: Siebenstein (Fernsehserie, Folge Ein Tango für Siebenstein), Regie: Arend Agthe
 • 2005: Tatort: Nur ein Spiel, Regie: Manuel Siebenmann
 • 2005: 3° kälter, Regie: Florian Hoffmeister
 • 2005: Munich, Regie: Steven Spielberg
 • 2006: Maria am Wasser, Regie: Thomas Wendrich
 • 2007: Ein unverbesserlicher Dickkopf, Regie: Michael Faust
 • 2007: Giganten – Albert Einstein, Regie: Gero von Boehm
 • 2007: Krieg und Frieden (War and Peace), Regie: Robert Dornhelm
 • 2008: Tatort: Krumme Hunde, Regie: Manfred Stelzer
 • 2008: Buffalo Soldiers ’44 – Das Wunder von St. Anna (Miracle at St. Anna), Regie: Spike Lee
 • 2008: Putzfrau Undercover, Regie: Ralf Huettner
 • 2009: Die Rebellin, Regie: Ute Wieland
 • 2009: Lulu & Jimi, Regie: Oskar Roehler
 • 2009: Leningrad, Regie: Aleksandr Buravsky
 • 2009: Summertime Blues, Regie: Marie Reich
 • 2009: Krauses Kur, Regie: Bernd Böhlich
 • 2010: Unter anderen Umständen: Tod im Kloster, Regie: Judith Kennel
 • 2010: Carlos – Der Schakal, Regie: Olivier Assayas
 • 2010: Transit, Regie: Philipp Leinemann
 • 2010: Die Wanderhure, Regie: Hansjörg Thurn
 • 2011, 2016: Der Staatsanwalt (Fernsehserie, 2 Folgen)
 • 2011: Die Akte Kleist, Regie: Torsten Striegnitz
 • 2011: Carl & Bertha, Regie: Till Endemann
 • 2011: Mein Bruder, sein Erbe und ich, Regie: Imogen Kimmel
 • 2011: Polizeiruf 110: Denn sie wissen nicht, was sie tun, Regie: Hans Steinbichler
 • 2011: Das Ende einer Maus ist der Anfang einer Katze, Regie: Stefan Kornatz
 • 2011: Krauses Braut, Regie: Bernd Böhlich
 • 2011: Kommissarin Lucas – Gierig, Regie: Ralf Huettner
 • 2011: Tatort: Ein ganz normaler Fall, Regie: Torsten C. Fischer
 • 2012: Frisch gepresst, Regie: Christine Hartmann
 • 2012, 2015: Der Kriminalist (Fernsehserie, 2 Folgen)
 • 2012: Sechzehneichen, Regie: Hendrik Handloegten
 • 2012: SOKO Leipzig (Fernsehserie, Folgen Getrieben Teil 1 und 2)
 • 2013: Inside Wikileaks – Die fünfte Gewalt (The Fifth Estate), Regie: Bill Condon
 • 2013: Polizeiruf 110: Wolfsland, Regie: Ed Herzog
 • 2014: Utta Danella (Fernsehserie, Folge Die Himmelsstürmer), Regie: Thomas Kronthaler
 • 2014: Die Kraft, die Du mir gibst, Regie: Zoltan Spirandelli
 • 2014: Tatort: Verfolgt, Regie: Tobias Ineichen
 • 2015: 3 Türken und ein Baby, Regie: Sinan Akkuş
 • 2015: Deutschland 83 (Fernsehserie, 8 Folgen), Regie: Edward Berger
 • 2016: Die Ermittler – Nur für den Dienstgebrauch, Regie: Florian Cossen
 • 2016: Tatort: Durchgedreht, Regie: Dagmar Seume
 • 2016: Burg Schreckenstein, Regie: Ralf Huettner
 • 2016: Berlin Station, Regie: Christoph Schrewe
 • 2017: Das Luther-Tribunal (TV-Dokudrama), Regie: Christian Twente
 • 2017: Deutschland 86, Regie: Florian Cossen
 • 2017: Whatever Happens, Regie: Niels Laupert
 • 2017: Burg Schreckenstein II – Küssen (nicht) verboten, Regie: Ralf Huettner
 • 2018: Wir lieben das Leben (Fernsehfilm), Regie: Sherry Hormann
 • 2018: Heldt (Fernsehserie, Folge Auf Sendung)
 • 2018: HERRliche Zeiten, Regie: Oskar Roehler
 • 2018: Marie fängt Feuer – Kleine Sünden (Fernsehfilm)
 • 2018: Styx, Regie: Wolfgang Fischer
 • 2018: Die Libelle, Regie: Park Chan-wook
 • 2019: Die Diplomatin: Böses Spiel (TV-Krimi), Regie: Roland Suso Richter
 • 2019: Zimmer mit Stall – Tierisch gute Ferien, Regie: Ralf Huettner
 • 2019: Polizeiruf 110: Dunkler Zwilling, Regie: Damir Lukacevic
 • 2019: Wendezeit, Regie: Sven Bohse
<!-- IN DER FILMOGRAPHIE BITTE NUR VEROEFFENTLICHTE FILME MIT JAHR DER VEROEFFENTLICHUG EINTRAGEN-->
</div>

Einzelnachweis
<references />
Filmografie
Vor der Kamera
Frisch gepresst 2012 (Gregor)
Summertime Blues 2009 (Seth McElroy)
Maria am Wasser 2009 (Marcus Lenk)
Lulu & Jimi 2009 (Peter Walz)
3° kälter 2006 (Steini)
München 2006 (deutscher Reporter in München)
Der Dolch des Batu Khan 2005 (Thomas Gensch)
Good Bye, Lenin! 2003 (Rainer)
Forum zum Prominenten
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen