Im Moment sind 9 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Promis > F > Georg Friedrich
Georg Friedrich
Georg Friedrich ist ein österreichischer Filmschauspieler. Er wurde am 31. Oktober 1966 an einem Montag in Wien geboren und ist 52 Jahre alt.
Biografie
mini|Georg Friedrich (2017)
Georg Friedrich (* 31. Oktober 1966 in Wien) ist ein österreichischer Filmschauspieler.

Leben
Nach seiner Ausbildung zum Schauspieler an der Wiener Schauspielschule Krauss wirkte Friedrich seit 1983 in zahlreichen, hauptsächlich österreichischen Film- und Fernsehproduktionen mit. In den vergangenen Jahren trat er bei den Sommerfestspielen Perchtoldsdorf und der Berliner Volksbühne auch als Theaterschauspieler in Erscheinung. Auf der Berlinale wurde Georg Friedrich 2004 als Shooting Star ausgezeichnet. 2017 erhielt er für seine Vaterrolle in Thomas Arslans Film Helle Nächte den Silbernen Bären als bester Darsteller.

Filmografie
Kinofilme
<div style="column-width:25em; column-count:2">
 • 1988: Ein Sohn aus gutem Hause – Regie: Karin Brandauer
 • 1989: Der siebente Kontinent – Regie: Michael Haneke
 • 1992: Kinder der LandstraĂźe – Regie: Urs Egger
 • 1994: 71 Fragmente einer Chronologie des Zufalls – Regie: Michael Haneke
 • 1997: Blutrausch – Regie: Thomas Roth
 • 1999: Nordrand – Regie: Barbara Albert
 • 2000: Gelbe Kirschen – Regie: Leopold Lummerstorfer
 • 2001: Hundstage – Regie: Ulrich Seidl
 • 2001: Die Klavierspielerin – Regie: Michael Haneke
 • 2003: Kaltfront – Regie: Valentin Hitz
 • 2003: Wolfzeit – Regie: Michael Haneke
 • 2003: Böse Zellen – Regie: Barbara Albert
 • 2004: Hurensohn – Regie: Michael Sturminger
 • 2004: Basta – Rotwein oder Totsein (auch C(r)ook genannt)
 • 2004: Grauzone – Regie: Karl Bretschneider
 • 2004: Nacktschnecken – Regie: Michael Glawogger
 • 2004: Fräulein Phyllis – Regie: Clemens Schönborn
 • 2004: Silentium – Regie – Wolfgang Murnberger
 • 2004: Welcome Home – Regie: Andreas Gruber
 • 2005: Fremde Haut – Regie: Angelina Maccarone
 • 2005: Kabale und Liebe (2005) – Regie: Leander HauĂźmann
 • 2005: Keller – Teenage Wasteland – Regie: Eva Urthaler
 • 2005: Spiele Leben – Regie: Antonin Svoboda
 • 2006: Die Unerzogenen – Regie: Pia Marais
 • 2006: Klimt – Regie: RaĂşl Ruiz
 • 2006: Knallhart – Regie: Detlev Buck
 • 2006: Fallen – Regie: Barbara Albert
 • 2007: Import Export – Regie: Ulrich Seidl
 • 2007: Die Unerzogenen – Regie: Pia Marais
 • 2007: Das wilde Leben – Regie: Achim Bornhak
 • 2008: Nordwand – Regie: Philipp Stölzl
 • 2009: Contact High – Regie: Michael Glawogger
 • 2009: Parkour – Regie: Marc Rensing
 • 2010: Im Alter von Ellen – Regie: Pia Marais
 • 2011: Ăśber uns das All – Regie: Jan Schomburg
 • 2011: Mein bester Feind – Regie: Wolfgang Murnberger
 • 2011: Sommer in Orange – Regie: Marcus H. RosenmĂĽller
 • 2011: Atmen – Regie: Karl Markovics
 • 2011: Faust – Regie: Alexander Sokurow
 • 2012: Nachtlärm – Regie: Christoph Schaub
 • 2012: Die Vermessung der Welt – Regie: Detlev Buck
 • 2012: Annelie – Regie: Antej Farac
 • 2013: Mein blindes Herz – Regie: Peter Brunner
 • 2014: Stereo – Regie: Maximilian Erlenwein
 • 2014: Ăśber-Ich und Du – Regie: Benjamin Heisenberg
 • 2014: Die Vampirschwestern 2 – Fledermäuse im Bauch – Regie: Wolfgang Groos
 • 2015: Aloys – Regie: Tobias Nölle
 • 2016: Marija
 • 2016: Wild
 • 2016: Hotel Rock’n’Roll
 • 2016: Der Hund begraben <!---28. Okt. 2016 Hofer Filmtage--->
 • 2017: Wilde Maus
 • 2017: Helle Nächte
 • 2018: Asphaltgorillas
 • 2019: Kaviar
</div>

Fernsehfilme und -serien (Auswahl)
<div style="column-width:25em; column-count:2">
 • 1983: Tatort – Mord in der U-Bahn
 • 1984: Der Verschwender (Fernsehspiel) – Regie: Ernst Wolfram Marboe
 • 1984: Die Försterbuben
 • 1986: Tatort – Automord
 • 1987: Tatort – Flucht in den Tod
 • 1994: Der Salzbaron (Fernseh-Miniserie, 4 Folgen)
 • 1996: Spiel des Lebens (Fernsehserie, Folge Liebe und Liebelei)
 • 1996: Die Liebe des Ganoven
 • 1997: Stockinger (Fernsehserie, Folge Tod in Saalbach)
 • 1998–2002: Kommissar Rex (Fernsehserie, verschiedene Rollen, 2 Folgen)
 • 1998: Opernball
 • 1999: Tatort – Nie wieder Oper
 • 2000: Die Verhaftung des Johann Nepomuk Nestroy
 • 2000: Polt muss weinen
 • 2001: Blumen fĂĽr Polt
 • 2003: Tatort – Leyla
 • 2005: Kabale und Liebe
 • 2006: König Otto
 • 2007: Rumpelstilzchen
 • 2009: Der kleine Mann (Fernsehserie, Folge Gnu for Two)
 • 2010: Aufschneider (Fernsehzweiteiler)
 • 2010: Frösche petzen nicht
 • 2010: Tatort – Am Ende des Tages
 • 2011: Föhnlage. Ein Alpenkrimi
 • 2012: Polizeiruf 110 – Fieber
 • 2015: Unter Verdacht (Fernsehserie, Folge Ein Richter)
 • 2016: Morgen hör ich auf (Fernseh-Miniserie, 4 Folgen)
 • 2016: Pokerface – Oma zockt sie alle ab
 • 2016: Winnetou – Der Mythos lebt (Fernsehdreiteiler)
 • 2018: Nichts zu verlieren
</div>

Hörspiele
 • 2013: E. M. Cioran: Vom Nachteil, geboren zu sein – Regie: Kai Grehn (Hörspiel – SWR)

Auszeichnungen
 • Berlinale 2004: Ă–sterreichischer Shooting Star des europäischen Films
 • Diagonale 2014: GroĂźer Diagonale–Schauspielpreis fĂĽr Verdienste um die Ă–sterreichische Filmkultur<ref>[http://www.diagonale.at/diagonale-schauspielpreise/ Diagonale–Schauspielpreise]</ref>
 • Berlinale 2017: Silberner Bär als Bester Darsteller im Film Helle Nächte von Thomas Arslan
 • Deutscher Filmpreis 2017: Beste männliche Nebenrolle fĂĽr den Film Wild von Nicolette Krebitz

Einzelnachweise
<references />
Filmografie
Vor der Kamera
Stereo 2014 (Keitel)
Über-Ich und Du 2014 (Nick Gutlicht)
Annelie 2013 (Max)
Die Vermessung der Welt 2012 (Sklavenhändler)
Nachtlärm 2012 (Jorge)
Faust 2012 (Wagner)
Atmen 2011 (Rudolf Kienast)
Über uns das All 2011 (Alexander Runge)
Mein bester Feind 2011 (Rudi Smekal)
Sommer in Orange 2011 (Siddharta)
Im Alter von Ellen 2011 (Florian)
Parkour 2010 (Janko)
Nordwand 2008 (Edi Rainer)
Keller 2008 (Chris)
Fallen 2008 (Bräutigam Norbert)
Die Unerzogenen 2007 (Ingmar)
Import Export 2007 (Fritzls Bruder)
Klimt 2006 (Kellner)
Kabale und Liebe 2006 (Von Kalb)
Fremde Haut 2005 (Burkhardt)
Hurensohn 2005 (Pepi)
Silentium 2005 (Hausmeister Josef)
Forum zum Prominenten
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen