Im Moment sind 11 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Promis > G > Christopher Greenbury
Christopher Greenbury
Christopher Greenbury war ein britischer Filmeditor. Er wurde am 24. September 1951 an einem Montag in England geboren und ist am 3. Januar 2007 an einem Mittwoch in Vereinigte Staaten verstorben. Er ist 55 Jahre alt geworden. Auf der Leinwand wird er manchmal auch als Chris Greenbury erwähnt.
Biografie
Christopher Greenbury (* 24. September 1951 in England; † 3. Januar 2007 in den Vereinigten Staaten) war ein britischer Filmeditor.

Leben
Greenburys Karriere im Bereich Filmschnitt begann als Schnittassistent zu Beginn der 1970er Jahre. Sein erster Film als eigenständiger Editor war Muppet Movie aus dem Jahr 1979.

Der im Jahre 1994 gedrehte Film Dumm und Dümmer bedeutete die erste Zusammenarbeit mit den Regisseuren Peter und Bobby Farrelly. Weitere gemeinsame Projekte folgten, so etwa Verrückt nach Mary und Schwer verliebt.

Zusammen mit seinem britischen Kollegen Tariq Anwar wurde er im Jahr 2000 für seine Arbeit an Sam Mendes’ American Beauty für den Oscar in der Kategorie Bester Schnitt nominiert. Im gleichen Jahr wurden beide mit dem BAFTA Award ausgezeichnet. Greenbury hatte die Arbeit an American Beauty begonnen, war aber dann einem Filmangebot von Peter und Bobby Farrelly gefolgt. Anwar hatte den Schnitt an dem Film beendet.<ref>vgl. von Christopher Greenbury und Tariq Anwar bei editorsguild.com (englisch; aufgerufen am 27. Februar 2011)</ref>

Filmografie (Auswahl)
 • 1979: Muppet Movie (The Muppet Movie)
 • 1980: Blast – Wo die Büffel röhren (Where the Buffalo roam)
 • 1983: Dr. Detroit (Doctor Detroit)
 • 1984: Die Frau in Rot (The Woman in Red)
 • 1985: Zurück aus der Vergangenheit (The Heavenly Kid)
 • 1987: Drei auf dem Highway – Three for the Road (Three for the Road)
 • 1991: Die nackte Kanone 2½ (The Naked Gun 2½: The Smell of Fear)
 • 1992: Hydrotoxin – Die Bombe tickt in Dir (Live Wire)
 • 1993: Loaded Weapon (Loaded Weapon 1)
 • 1994: Dumm und Dümmer (Dumb & Dumber)
 • 1996: Kingpin
 • 1997: Booty Call – One-Night-Stand mit Hindernissen (Booty Call)
 • 1998: Verrückt nach Mary (There's something about Mary)
 • 1999: American Beauty
 • 1999: Get The Dog – Verrückt nach Liebe (Lost & Found)
 • 2000: Ich, beide & sie (Me, Myself & Irene)
 • 2001: Weil es Dich gibt (Serendipity)
 • 2001: Schwer verliebt (Shallow Hal)
 • 2003: Flight Girls (View from the Top)
 • 2003: Der Kindergarten Daddy (Daddy Day Care)
 • 2003: Unzertrennlich (Stuck on You)
 • 2005: Der Babynator (The Pacifier)
 • 2005: Im Dutzend billiger 2 – Zwei Väter drehen durch (Cheaper by the Dozen 2)
 • 2007: Born to be Wild – Saumäßig unterwegs (Wild Hogs)

Einzelnachweise
<references />
Filmografie
Hinter der Kamera
Der Babynator 2005 (Schnitt)
Forum zum Prominenten
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen