Im Moment sind 10 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Promis > G > Gary Goetzman
Gary Goetzman
Gary Goetzman ist ein US-amerikanischer Filmproduzent und Schauspieler. Er wurde am 6. November 1952 an einem Donnerstag in Los Angeles als Gary Michael Goetzman geboren und ist 67 Jahre alt.
Biografie
Gary Goetzman (* 6. November 1952 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Filmproduzent und Schauspieler.

Leben
Gary Goetzman begann seine Karriere beim Film als Kinderdarsteller in Los Angeles. Erste Rollen übernahm er ab Mitte der 1960er Jahre. So war er 1967 in Scheidung auf amerikanisch zu sehen. Ab den 1970er Jahren übernahm er vor allem kleinere Rollen; bis einschließlich 1993 war an fast 20 Produktionen beteiligt.

Er produzierte 1984 mit dem Konzertfilm Stop Making Sense von Jonathan Demme seinen ersten Film. Er gründete zusammen mit Tom Hanks die Produktionsfirma Playtone, mit welcher er fortan Filme produzierte. Sie lernten sich 1993 bei der Arbeit an Philadelphia kennen, wo Hanks die Hauptrolle spielte und Goetzman als Executive Producer mitwirkte.

Goetzman konnte bislang vier Mal den Emmy gewinnen, zuletzt 2012 für Game Change – Der Sarah-Palin-Effekt, an dem er als Ausführender Produzent beteiligt war.

Filmografie (Auswahl)
Produzent
 • 1984: Stop Making Sense
 • 1986: Gefährliche Freundin (Something Wild)
 • 1990: Miami Blues
 • 1993: Amos & Andrew – Zwei fast perfekte Chaoten (Amos & Andrew)
 • 1995: Teufel in Blau (Devil in a Blue Dress)
 • 1996: That Thing You Do!
 • 1998: Menschenkind (Beloved)
 • 2004: Der Polarexpress (The Polar Express)
 • 2006: Lucas, der Ameisenschreck (The Ant Bully)
 • 2007: Der Krieg des Charlie Wilson (Charlie Wilson’s War)
 • 2008: Der große Buck Howard (The Great Buck Howard)
 • 2008: Mamma Mia!
 • 2008: City of Ember – Flucht aus der Dunkelheit (City of Ember)
 • 2009: Wo die wilden Kerle wohnen (Where the Wild Things Are)
 • 2011: Larry Crowne
 • 2013: Parkland
 • 2015: Ricki – Wie Familie so ist (Ricki and the Flash)
 • 2016: My Big Fat Greek Wedding 2
 • 2016: Ein Hologramm für den König (A Hologram for the King)
 • 2017: The Circle
 • 2018: Mamma Mia! Here We Go Again

Schauspieler
 • 1967: Scheidung auf amerikanisch (Divorce American Style)
 • 1968: Deine, meine, unsere (Yours, Mine and Ours)
 • 1979: Tödliche Umarmung (Last Embrace)
 • 1986: Gefährliche Freundin (Something Wild)
Filmografie
Hinter der Kamera
Larry Crowne 2011 (Produktion)
Wo die wilden Kerle wohnen 2009 (Produktion)
Mamma Mia! 2008 (Produktion)
Lucas der Ameisenschreck 2006 (Produktion)
Forum zum Prominenten
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen