Im Moment sind 16 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Promis > J > Mark Johnson
Mark Johnson
Mark Johnson ist ein US-amerikanischer Filmproduzent. Er wurde am 27. Dezember 1945 an einem Donnerstag in Maryland geboren und ist 73 Jahre alt. Auf der Leinwand wird er manchmal auch als Mark M. Johnson erwähnt. Ebenfalls wichtig und interessant über ihn zu wissen: verbrachte zehn Jahre seiner Kindheit in Spanien.
Biografie
Mark Johnson (* 27. Dezember 1945 in Washington D. C., USA) ist ein US-amerikanischer Filmproduzent.

Leben

Mark Johnson sein Bruder David und ihre Schwester wuchsen nach der Scheidung ihrer Eltern, Emory Johnson und Dorothy King, in den frühen 1950er Jahren bei ihrer Mutter auf und lebten ab 1953 in Spanien. Als Kind war Johnson in amerikanischen und britischen Filmen, die in Spanien gedreht wurden, meist als Statist in Nebenrollen präsent. Nachdem er in Spanien die Pflichtschule absolviert hatte, zog Johnson 1964 zurück in die USA und begann ein Studium der Filmwissenschaften an der University of Virginia.

1974 ließ sich Johnson in New York City nieder, wo seine Karriere als Produktionsassistent bei einzelnen Werbespots begann. Drei Jahre später, 1977, erfolgte sein Ruf nach Hollywood, wo er als Regieassistent unter anderem 1979 an der Produktion von Flucht von Alcatraz verantwortlich zeichnete. Nachdem er bereits 1977 Regisseur Barry Levinson kennen gelernt hatte, nahm ihn dieser 1982 unter Vertrag und verpflichtete ihn als Ausführenden Produzenten für seinen Film American Diner. Johnson galt in den 1980er Jahren als Stammproduzent von Barry Levinson, der 1988 Rain Man produzierte, und dafür 1989 mit dem Oscar in der Kategorie Bester Film ausgezeichnet wurde. 1992 wurde Johnson für Bugsy erneut für einen Academy Award nominiert, wiederum für einen Barry-Levinson-Film.

Johnson produzierte für unterschiedliche Studios. So nahm ihn von 1991 bis 1996 Baltimore Pictures unter Vertrag, und wechselte danach zu DreamWorks, wo er bis 1998 produzierte. Heute ist Johnson Produzent bei Walden Media und zeichnet so unter anderem für die Produktion der Chroniken von Narnia verantwortlich.

Mark Johnson ist verheiratet, und hat mit seiner Frau Leslie zwei Kinder.

Seit 2006 ist er Mitglied der Academy of Motion Picture Arts and Sciences.

Filmografie

Spielfilme

 • 1982: American Diner (Diner)
 • 1984: Der Unbeugsame (The Natural)
 • 1985: Das Geheimnis des verborgenen Tempels (Young Sherlock Holmes)
 • 1987: Tin Men (Tin Men)
 • 1987: Good Morning, Vietnam (Good Morning, Vietnam)
 • 1988: Rain Man (Rain Man)
 • 1991: Bugsy (Bugsy)
 • 1992: Toys (Toys)
 • 1993: Perfect World (A Perfect World)
 • 1993: Sniper – Der Scharfschütze (Sniper)
 • 1994: Jimmy Hollywood (Jimmy Hollywood)
 • 1999: Die Frau des Astronauten (The Astronaut's Wife)
 • 1999: Galaxy Quest – Planlos durchs Weltall (Galaxy Quest)
 • 2002: Die Entscheidung – Eine wahre Geschichte (The Rookie)
 • 2002: Moonlight Mile (Moonlight Mile)
 • 2004: Alamo – Der Traum, das Schicksal, die Legende (The Alamo)
 • 2005: Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia (The Chronicles of Narnia: The Lion, the Witch and the Wardrobe)
 • 2007: Hunting Party – Wenn der Jäger zum Gejagten wird (The Hunting Party)
 • 2008: Die Chroniken von Narnia: Prinz Kaspian von Narnia (The Chronicles of Narnia: Prince Caspian)

Fernsehserien

 • 2001–2004: The Guardian – Retter mit Herz (The Guardian)

Auszeichnungen

 • 1989: Oscar/Bester Film, für: Rain Man (Rain Man)
 • 1992: Oscar-Nominierung, Bester Film für: Bugsy (Bugsy)

Quelle

 • http://movies.yahoo.com/movie/contributor/1800021963/bio
Filmografie
Hinter der Kamera
Not Fade Away 2013 (Produktion)
Beim Leben meiner Schwester 2009 (Produktion)
Vor der Kamera
Beim Leben meiner Schwester 2009 (Uncle Pervis)
Forum zum Prominenten
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen