Im Moment sind 12 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Promis > M > Roger Michell
Roger Michell
Roger Michell ist ein sdafrikanischer Regisseur. Er wurde am 5. Juni 1956 an einem Dienstag in Pretoria geboren und ist 63 Jahre alt.
Biografie
mini|Roger Michell 2012
Roger Michell (* 5. Juni 1956 in Pretoria) ist ein südafrikanischer Regisseur.

Michell wuchs in Syrien und in der Tschechoslowakei auf. Er debütierte mit den kurzen Fernsehserien Downtown Lagos (1992) und The Buddha of Suburbia (1993); für The Buddha of Suburbia wurde er für den BAFTA TV Award nominiert. Für den Film Jane Austens Verführung (1995) gewann er den BAFTA TV Award. Für Frontline – Zwischen den Fronten (1998) gewann er den Prize of the Ecumenical Jury des Internationalen Filmfestivals von Locarno und wurde für den Goldenen Leoparden nominiert. Er gewann ebenfalls den Preis des Internationalen Filmfestes Emden und wurde für den Golden Hitchcock des Dinard British Film Festival nominiert.

Michell führte Regie beim Film Notting Hill (1999) mit Julia Roberts und Hugh Grant, für den er für den British Academy Film Award und für den norwegischen Amanda Award nominiert wurde. Er gewann den Empire Award. Den Film Spurwechsel (2002) drehte er mit Ben Affleck und Samuel L. Jackson. Für den Film Die Mutter – The Mother wurde er für einen Preis des Makati Cinemanila International Film Festival sowie für den Goldenen Pokal des Internationalen Filmfestivals Shanghai nominiert. Für den Film Enduring Love (2004) wurde er für den British Independent Film Award, den Directors Guild of Great Britain Award, den Empire Award und den Europäischen Filmpreis nominiert.

Michell war bis zum Jahr 2002 mit der Schauspielerin Kate Buffery verheiratet. Er hat zwei Kinder.

Filmografie (Auswahl)
 • 1995: Jane Austens Verführung (Persuasion)
 • 1998: Frontline – Zwischen den Fronten (Titanic Town)
 • 1999: Notting Hill
 • 2002: Spurwechsel (Changing Lanes)
 • 2003: Die Mutter – The Mother (The Mother)
 • 2004: Enduring Love
 • 2006: Venus
 • 2010: Morning Glory
 • 2012: Hyde Park am Hudson (Hyde Park on Hudson)
 • 2013: Le Weekend (Le Week-End)
 • 2017: Meine Cousine Rachel (My Cousin Rachel)
 • 2018: Tea with the Dames – Ein unvergesslicher Nachmittag (Nothing Like a Dame)
Filmografie
Hinter der Kamera
Le Weekend 2014 (Regie)
Hyde Park am Hudson 2013 (Regie)
Morning Glory 2011 (Regie)
Forum zum Prominenten
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen