Im Moment sind 7 Leute Online
Menü
Startseite
Partner
Redaktion
Nutzer
Forum
Filme
Kritiken
Mitwirkende
Kinostarts
Verleiher
Promis > K > Berivan Kaya
Berivan Kaya
Berivan Kaya ist eine deutsche Film- und Theaterschauspielerin. Sie wurde am 11. November 1967 an einem Samstag in Stuttgart, Baden-Wrttemberg, geboren und ist 51 Jahre alt.
Biografie
Berivan Kaya (* in Stuttgart<ref name="vita">[http://berivankaya.com/?page_id=24 Biografie] bei berivankaya.com, abgerufen am 23. November 2014.</ref>) ist eine deutsche Film- und Theaterschauspielerin.<ref></ref>

Werdegang
Ihre Schauspielausbildung erhielt die Tochter eines kurdischen Vaters und einer deutschen Mutter an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Eine Tanzausbildung absolvierte sie in München und Rio de Janeiro und bei Ariane Mnouchkine in Paris.<ref name="vita"/>

Von 1998 bis 2000 war sie in Hekabe an den Münchner Kammerspielen unter der Regie von Dieter Dorn zu sehen, 2001 unter Christoph Schlingensief an der Berliner Volksbühne in Lovepages. Kaya hatte auch Engagements in Spanien, zum Beispiel am Theatro de los sidentos. 2004/2005 Rückkehr zu den Münchner Kammerspielen für den Liederabend Kein schöner Land von Franz Wittenbrink.

2015 erhielt sie den Baden-Württemberger Theaterpreis Best Of(f) für Ostwind von Emre Akal

2003 wurde eine Eigenproduktion der Schauspielerin, Das ungeschriebene Buch der Kurden, an der Volksbühne Berlin aufgeführt. Am Bayerischen Staatsschauspiel inszenierte sie mit Returning (2009) sowie Hikikomori goes Utopia (2010) zwei weitere Eigenproduktionen.

Sie hat Auftritte in Film und Fernsehen und ist auch als Liedermacherin und Sängerin aktiv.

Filmografie
 • 1994: Wilde Jahre
 • 1994: Tatort – Arme Püppi
 • 1998: Vater wider Willen (5 Episoden)
 • 1998: Der Schlüssel
 • 2000: Wie angelt man sich seinen Chef?
 • 2000: Eine Hand schmiert die andere
 • 2001: Hinter dem Berg
 • 2001: Dich schickt der Himmel
 • 2001: Der Fahnder – Seni Seviyorum - Ich liebe dich
 • 2001: Doppelter Einsatz Berlin - Wehe dem, der liebt
 • 2001: SOKO Leipzig – Tod im Internat
 • 2001: SOKO Kitzbühel – Doppelfehler
 • 2001: Stubbe – Von Fall zu Fall – Havanna Dream
 • 2002: Tatort – Zartbitterschokolade
 • 2003: Alarm für Cobra 11 – Einsatz für Team 2 – Strafversetzt
 • 2003: SK Kölsch – Pack die Badehose ein
 • 2004: 21 Liebesbriefe
 • 2007: Die Rosenheim-Cops – Leben vergeht, Geld besteht
 • 2008: Cheeese...
 • 2009: Ein Date fürs Leben
 • 2010: Rosannas Tochter
 • 2010–2011: Das Bloghaus (2 Episoden)
 • 2011: Almanya – Willkommen in Deutschland
 • 2012: SOKO 5113 – In dubio pro Leo?
 • 2014: Lola auf der Erbse
 • 2014: Polizeiruf 110 – Smoke on the Water

Einzelnachweise
<references />
Filmografie
Vor der Kamera
Lola auf der Erbse 2014 (Ayshegül)
Forum zur Prominenten
Es sind noch keine Themen vorhanden.
Zum Verfassen eines Beitrags bitte einloggen.
Weblinks
Version 1.8   –   Copyright by diekinokritiker.de   –   Impressum und Nutzungsbedingungen